Vier Medaillen auf den Deutschen Meisterschaften in den Vogelsberg geholt

Erstellt von Daniela Schäfer | |   Jugend

Ordentlich etwas zu feiern hatten die Jugendlichen und Junioren des SV Lanzenhain bei den vergangenen Deutschen Meisterschaften. Gleich vier Medaillen konnten sie in den Vogelsberg holen.

Den Anfang machten die Juniorinnen Sophia Eifert, Lea Ruppel und Anna Beck in der Disziplin KK 3x40. Dort schoss sich Lea Ruppel mit hervorragenden 1164 Ringen auf den 2. Platz und holte die Silbermedaille nach Lanzenhain. Ihre Vereinskolleginnen Sophia Eifert (17. Platz) und Anna Beck (43. Platz) erzielten mit 1149 und 1120 Ringen ebenfalls gut Ergebnisse.

Weiter ging es mit dem Luftgewehr, dort ging nicht nur die Mannschaft aus Lanzenhain, die einen guten 10. Platz mit 1842,4 Ringen erzielte, an den Start, sondern auch die Juniorinnen Mannschaft aus Ober Breidenbach. Die Mannschaft mit Daniela Schäfer, Merle Baucke und Paulina Dippel setzten sich knapp hinter die Juniorinnen aus Lanzenhain mit 1836,6 Ringen auf den 14. Platz. In der Einzelwertung der Juniorinnen 1 setzte sich Daniela Schäfer mit 609,2 Ringen auf einen soliden 41. Platz. In der Juniorinnenklasse 2 waren etwas mehr Schützinnen aus dem Vogelsberg am Start. Beste von ihnen war Lea Ruppel (Lanzenhain), die mit 619,8 den 8. Platz erreichte. Knapp dahinter setzte sich Paulina Dippel (Ober Breidenbach) mit 617,3 Ringen auf den 12. Platz. Mit 612,9 Ringen schoss Sophia Eifert (Lanzenhain) sich auf den 35. Platz, Merle Baucke (Ober Breidenbach) erzielte 610,1 Ringe und einen 44. Platz und mit nur 0,4 Ringen weniger wurde Anna Beck mit 609,7 Ringen 48. Die Disziplin KK 3x20 schoss die Mannschaft um Lea Ruppel, Sophia Eifert und Anna Beck für den SV Herbstein. Hier erzielten sie mit 1708 Ringen einen guten 7. Platz. Im Einzel konnte sich Lea Ruppel mit 578 Ringen auf einen sehr guten 5. Platz. Mit nur drei Ringen weniger schoss sich Sophia Eifert mit ebenfalls sehr guten 575 Ringen auf den 9. Platz. Abgerundet wurde die Mannschaft von Anna Beck mit 555 Ringen und dem 46. Platz.

Ein Wochenende später gingen die Jugendlichen des SV Lanzenhain und des SV Wallenrod in München an den Start. Die Mannschaft aus Lanzenhain konnte hier die nächste Medaille in den Vogelsberg holen. Mit 1227,5 Ringen errungen Antonia Ziegler, Leonie Kimpel und Sarah Zill die Silbermedaille. Auch in der Einzelwertung konnte Sarah Zill die Silbermedaille nach Lanzenhain holen. Mit 414,1 Ringen musste sie sich nur gegen Lisa Eder (415,3 Bayrischer Schützenbund) geschlagen geben. Einen guten 20. Platz sicherte sich Julia Luft aus Wallenrod mit 408,1 Ringen. Mit nur 0,5 Ringen weniger schoss sich Antonia Ziegler (Lanzenhain) mit 407,6 Ringen auf den 24. Platz. Die weiteren Platzierungen waren Leonie Kimpel (Lanzenhain) mit 405,8 Ringen und dem 35. Platz, Jessica Heinrich (Wallenrod) 395,3 Ringe und dem 107. Platz und Antonia Flipitsch (Wallenrod) 392,7 Ringe und dem 119. Platz. Die Lanzenhainer Mädels waren allerdings nicht nur mit dem Luftgewehr sehr treffsicher, sondern auch mit dem Kleinkaliber im Liegendkampf. Hier schossen sie zusammen 1745 Ringe und erkämpften sich so die Bronzemedaille. Den 5. Platz in der Einzelwertung erzielte hier Leonie Kimpel mit 585 Ringen. Ringgleich mit einer schlechteren letzten Serie schaffte es Sarah Zill auf den 6. Platz. Antonia Ziegler rundete das Mannschaftsergebnis mit 575 Ringen und dem 27. Platz ab.

Wir gratulieren allen Teilnehmern aus dem Vogelsberg zu ihren Ergebnissen und wünschen weiterhin gut Schuss.

Zurück
Jugendmannschaft mit Antonia Ziegler, Sarah Zill und Leonie Kimpel
Juniorinnenmannschaft mit Anna Beck, Lea Ruppel und Sophia Eifert
Lea Ruppel