Gleich zweimal 300 Ringe in einem Wettkampf

Erstellt von Gerhard Massier | |   Auflage

Einmal mehr Horst Becker und Helmut Schmidt mit Traumergebnis – Hainbach und Norbert Hanitsch mit Bestleistungen

Noch vor nicht all zu langer Zeit war das Traumergebnis von 300 Ringen ausgesprochen selten. In den letzten Jahren fällt das Ergebnis aber immer häufiger, denn die Qualität der Schützen steigt von Jahr zu Jahr. Beim SV Kirtorf gelang es im letzten Wettkampf mit Horst Becker und Helmut Schmidt zwei Schützen, das Optimal-Ergebnis bereits zum wiederholten Male zu schießen. Die Gruppe A ist insgesamt sehr ausgeglichen. Die Meisterschaft wird zwischen den drei Mannschaften aus Kirtorf, Grebenau und Schwarz entschieden. In der Gruppe B scheint der SV Kirtorf 2 erster Anwärter auf die Meisterschaft zu sein, so wie es der SV Schwarz in der Gruppe C ist.

In der Gruppe A geht das Kopf an Kopf Rennen zwischen den ersten Mannschaften des SV Kirtorf, des SV Schwarz und des SV Grebenau auch nach dem fünften Wettkampf weiter. Weder der SV Schwarz noch der SV Kirtorf gaben sich eine Blöße. Schwarz gewann beim SV Brauerschwend 1 mit 887:878 und der SV Kirtorf siegt beim SV Eifa mit 886:867. Auf Kirtorfer Seite gelang gleich zwei Schützen das Traumergebnis von 300 Ringen. Wieder einmal Horst Becker und Helmut Schmidt führen damit auch die Bestenliste an vor Klaus Weitzel vom SV Schwarz der sich bei 299 Ringen sicher über die einzige neun geärgert haben dürfte.

Sieg vier in Wettkampf Nummer vier. In der Gruppe B bleibt der SV Kirtorf 2 nach einem 877:865 über den SV Grebenau 2 ungeschlagen. Die KSG Elp./Hainbach steigert sich von Wettkampf zu Wettkampf und bringt im Duell der Verfolger dem SV Schwarz 2 mir 875:863 die zweite Saisonniederlage bei. Die 875 Ringe bedeuten Mannschaftsrekord für die Gastgeber und Norbert Hanitsch gelingt erneut eine persönliche Bestleistung, die nun bei 293 Ringen liegt. Mit diesem Ergebnis ist er nur einen Ring schlechter als der tagesbeste Schütze dieser Liga Gernhold Böttner (294) vom SV Kirtorf. Ebenfalls 293 Ringe schoss Dieter Braun von der KSG Elp./Hainbach.  

Der SV Schwarz 3 bleibt das Maß der Dinge in der Gruppe C. Gegen die SGem Ohmes kam man im dritten Wettkampf zu einem 856:844 Sieg. Mit 4:2 Punkten ist der SV Brauerschwend 2 momentan der erste Verfolger. Die Schwalmtaler siegten gegen den SV Eifa 2 mit 832:801. Monika Nelson von der SGem Ohmes war mit 292 Ringen die beste Einzelschützin vor Frank Ruppel  vom SV Schwarz mit 290 Ringen.

5. Wettkampf  
LG Auflage Alsfeld A  
SV Brauerschwend 1 - SV Schwarz 100:02(878:887)
SV Eifa 1 - SV Kirtorf 100:02(867:886)
   
Tabelle:  
1. SV Kirtorf 106:023552
2. SV Schwarz 106:023547
3. SV Grebenau 106:023542
4. SV Brauerschwend 102:063519
5. SV Eifa 100:083469

Beste Einzelschützen: Horst Becker (SV Kirtorf) 300, Helmut Schmidt (SV Kirtorf) 300, Klaus Weitzel (SV Schwarz) 299, Günter Janich (SV Brauerschwend) 298, Ilona Eifert (SV Schwarz) 294, Karl Georg (SV Brauerschwend) 294.

LG Auflage Alsfeld B  
KSG Elp./Hainbach 1 - SV Schwarz 202:00(875:863)
SV Kirtorf 2 - SV Grebenau 202:00(877:865)
   
Tabelle:  
1. SV Kirtorf 208:003505
2. KSG Elp./Hainbach 106:023458
3. SV Schwarz 204:043460
4. SV Grebenau 202:063404
5. SV Alsfeld 100:083284

 Beste Einzelschützen: Gernhold Böttner (SV Kirtorf) 294, Norbert Hanitsch (KSG Elpenrod/Hainbach) 294, Dieter Braun (KSG Elpenrod/Hainbach) 293, Ernst Bauer (SV Kirtorf) 292, Walter Theis (SV Grebenau) 292, Heinz Willi Killer (SV Kirtorf) 291.

3. Wettkampf  
LG Auflage Alsfeld C  
SV Brauerschwend 2 - SV Eifa 202:00(832:801)
SV Schwarz 3 - SG Ohmes 102:00(856:844)
   
Tabelle:  
1. SV Schwarz 306:002575
2. SV Brauerschwend 204:022524
3. SV Eifa 202:042503
4. SG Ohmes 100:062479

Beste Einzelschützen: Monika Nelson (SG Ohmes) 292, Frank Ruppel (SV Schwarz) 290, Karin Wagner (SV Brauerschwend) 289, Annette Eifert (SV Schwarz) 287, Erik Olaf Nelson (SG Ohmes) 284, Marc Nolzen (SV Schwarz) 279. 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

  
   
Zurück
Helmut Schmidt, SV Kirtorf