Hauchdünner Erfolg für Wallenrod in Lanzenhain

Erstellt von Gerhard Massier | |   Hessenliga

Maja Ruppel aus Lanzenhain mit 389 Ringen – Ersatzgeschwächter KKSV Zell erneut chancenlos

Wettkämpfe zwischen dem SV Lanzenhain und dem SV Wallenrod sind immer etwas Besonderes. Beide Vereine verbindet seit Langem eine gesunde aber positive Rivalität. In der Oberliga Ost Luftgewehr trafen nun beide Vereine aufeinander und aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs der Teams standen die Vorzeichen klar zugunsten eines Sieges für den Gast aus Wallenrod. Doch wie so oft in solchen Wettkämpfen kam es ganz anders. Am Ende dürfte den Schützinnen aus Wallenrod ein mächtiger Stein der Erleichterung von der Seele geplumpst sein, denn der 3:2 Sieg war wirklich hauchdünn. Schon auf Setzplatz eins, beim dem die Gäste Katrin Alles ersetzen mussten, trennten sich Tim Müller und Finja Schönhals mit jeweils 386 Ringen unentschieden. Der Punkte wurde Finja Schönhals zugesprochen da sie mit 96 Ringen besser ausschoss als Tim Müller (93). Für den Punktausgleich sorgte dann eine sehr gut aufgelegte Maja Ruppel (389) gegen Julia Luft (384). Die beiden weiteren Einzelpunkte gingen an die Wallenröder Gäste, aber nicht ohne starke Gegenwehr der heimischen Schützen. Zwischen Johanna Christ (378) und Jürgen Kimpel (376) waren es zwei Ringe und zwischen Lenja Möller (377) und Linda Jöckel (376) war es sogar nur ein Ring, der den Ausschlag für die Einzelpunkte gab, die den SV Wallenrod uneinholbar machten. Da nutzte es der Heimmannschaft auch nichts mehr, dass sie eine klare Saisonbestleistung schoss und aufgrund es besseren Gesamtergebnisses (1.527:1.1525) den Mannschaftspunkt errang. Wallenrod bleibt damit in Schlagdistanz zum SSV Großenhausen, der sich auch gegen das Team Wetterau II mit 3:2 (1.519:1.501) durchsetzte und nun, bei nur noch zwei ausbleibenden Wettkämpfen, beste Chancen auf die Meisterschaft hat. In der dritten Paarung gewann der SV Traisbach mit 3:2 (1.537:1.525) gegen den SV Petersberg II.

Ersatzgeschwächte Luftpistolenschützen des KKSV auf verlorenem Posten
Nach der Niederlage gegen den klaren Meisterschaftsfavoriten aus Hettenhausen hatten der KKSV Zell mit dem SV Pohl-Göns nun die zweite noch ungeschlagene Mannschaft vor der Brust. Mit Kurt Gemmer musst man dann auch noch die Nummer vier ersetzen. Am Ende stand dann eine 1:4 (1.437:1.358) Niederlage zu Buche. Für den Ehrenpunkt sorgte Vanessa Hoyer die mit 363 Ringen ihr Potential abrief und Thomas Theil (358) in die Schranken wies. Dies gelang weder dem zuletzt so starken Andre Hoyer (350) gegen Christian Winter (370) noch Alexander Gemmer (341) gegen Björn Festner (343). Dem Ersatzmann Thomas Feldpusch (304) ist kein Vorwurf zu machen, da es sich um seinen allerersten Einsatz überhaupt gehandelt hat. Er unterlag Markus Sandner der mit 366 Ringen ein starkes Ergebnis erzielte. Die zweite Begegnung der Liga sag den SC Windecken (1.428) als klaren 4:1 Sieger gegen den SV Mackenzell (1.394). Im nächsten und auch letzten Wettkampf für den KKSV Zell trifft das Team auf den bislang sieglosen SV Mackenzell. Beide Teams sind ungefähr auf gleichem Niveau und Zell hat hier gute Chancen den Klassenerhalt klar zu machen.

Oberliga Ost Luftgewehr
5. Durchgang

SB Lanzenhain II - SV Wallenrod 2:3 1.527:1.525

Tim Müller - Julia Luft 386/93:386/96,
Maja Ruppel – Julia Luft 389:384,
Jürgen Kimpel – Johanna Christ 376:378,
Linda Jöckel – Lenja Möller 376:377

SV Traisbach – SV Petersberg II 3:2 1.537:1.525
SSV Großenhausen - Team Wetterau II 3:2 1.519:1.501

Tabelle:
1. SSV Großenhausen  8:0    15:5 6.140
2. SV Wallenrod            8:2    19:6 7.721
3. SV Traisbach             6:2    13:7 6.145
4. Team Wetterau II      6:4     15:10 7.617
5. SV Petersberg II       2:6       7:13 4.517
6. SV Lanzenhain II      0:8       4:16 5.998
7. ESV Elm                   0:8       2:18 6.057

Oberliga Ost Luftpistole
5. Durchgang

SV Pohl-Göns - KKSV Zell 4:1 1.437:1.358
Christian Winter - Andre Hoyer 370:350,
Björn Festner - Alexander Gemmer 343:341,
Thomas Theil – Vanessa Hoyer 358:363,
Markus Sandner – Thomas Feldpusch 366:304

SC Windecken – SV Mackenzell 4:1 1.428:1.394

Tabelle:
1. SV Hettenhausen    8:0  17:3 5.856
2. SV Pohl-Göns         6:0   11:4 4.301
3. SC Windecken        4:4   11:9 5.666
4. SC Rückers            2:6   9:11 5.665
5. KKSV Zell               2:6   5:15 5.595
6. SV Mackenzell        0:6   2:13 4.210

Zurück
Maja Ruppel - Lanzenhain
Maja Ruppel - Lanzenhain