Bezirksjahrgangsschießen 2021

Erstellt von Daniela Boppert | |   Jugend

Am vergangenen Wochenende wurde das Bezirksjahrgangsschießen im Landesleistungszentrum in Frankfurt – Schwanheim durchgeführt. Ein Jugendwettkampf des Hessischen Schützenverbandes, der seit langem wieder einmal in Präsenz durchgeführt werden konnte.

Die Veranstalter empfingen, an zwei Wettkampftagen, über 100 junge Sportler. Geschossen wurde in zwei Jugend- und vier Schülerklassen, sowie in einer separaten Wertung der Kader-Schützen. Aus dem Schützenbezirk Vogelsberg starteten insgesamt 22 Nachwuchsschützen aus den Vereinen Crainfeld, Meiches, Lanzenhain und Wernges. Der SV Crainfeld präsentierte sich mit 12 Sportlern als der stärkste Verein aus dem Vogelsberg. Insgesamt konnten die Schüler und Jugendlichen hessenweit 3 Meister- und 8-Vizemeistertitel abräumen. Eine Ausbeute, die den Bezirk 25 Vogelsberg erneut in der guten Jugendarbeit in den Vereinen bestätigt.

In der Klasse der Schüler-Kaderschützen schossen Sarah Flach und Hannah Dietz aus Crainfeld mit. Insgesamt gingen vier Schülerinnen an den Start. Allesamt mit sehr starkem Potenzial. Deshalb wurde es unter Mayra Püschel (Groá-Bieberau) und Sarah Flach (Crainfeld) sehr spannend. Beide zeigten enorme Nervenstärke und wendeten genau das an, was sie im fleißigen Training immer wieder geübt hatten. Während Flach in der ersten Serie mit 98 Ringen auffahren konnte, schwächte sie in der zweiten Serie mit 94 Treffern leicht ab. Damit waren ihr 192 von 200 Ringen sicher. Doch auch Püschel weißte ringgleiche 192 Treffer auf, dies mit einer besseren letzten Serie (97) als Flach. Deshalb wurde Sarah Flach Vize- und Mayra Püschel Meisterin der Kader-Klasse. Hannah Dietz (Crainfeld) behauptete ihre Treffsicherheit mit 176 Ringen auf Platz 4.

In der männlichen Schülerklasse 1 behauptete sich Philip Schmelz (Crainfeld) mit 183 Ringen deutlich treffsicher auf Tabellenplatz eins. Seine acht Konkurrenten ließ er bedingungslos hinter sich. Konrad Jöckel aus Meiches ließ ihm nicht viel nach und schaffte es mit 173 Ringen auf Platz zwei.

In der Schülerklasse 2 räumten gleich zwei junge Sportler aus dem Vogelsberg die Medaillen ab. Bei den Mädchen war es Viktoria von Schönfels (Lanzenhain), die mit 188 Ringen Vizemeisterin wurde. Der Meistertitel wurde von Mona Muth (Herolz) mit einem Tagesbestergebnis von 189 Ringen geholt. Bei den Jungen schaffte es Denis Hasic (Meiches) mit 157 Ringen bis auf Platz drei des Podiums vor. In der Schülerklasse 3 tummelten sich ebenfalls allesamt Schützen aus dem Bezirk Vogelsberg auf dem Siegertreppchen. Angeführt wurde das Trio auf dem Siegertreppchen von Felix Dietz aus Crainfeld. Seine 182 Ringen hoben sich von den Konkurrenten deutlich ab. Fabian Riepl (Meiches) setzte sich mit 162 Treffern auf Platz zwei, gefolgt von Tim Luca Oechler (Crainfeld, 160 Ringe) auf Platz drei. Philip Stöppler (Wernges) konnte diesem Trefferniveau noch nicht ganz mithalten. Für ihn waren 125 Ringe (Platz 4) am Wettkampftag durchaus zufriedenstellend.

In der weiblichen Schülerklasse 3 schossen vier Schüler aus Lanzenhain und Crainfeld mit. Bis auf Platz zwei arbeitete sich Liana Müller (Crainfeld) mit 173 Ringen vor. Der Meistertitel räumte Swenja Schröder (Meckbach) mit 186 Ringen ab. Amy Lein aus Lanzenhain verpasste nur wegen einer schlechteren letzten Serie den Sprung auf das Siegertreppchen. Genau ringgleich schoss sie 173 Ringe, wie ebenfalls Hannah Ries (Eisenbach) ihr Wettkampfprogramm aus. Doch das Glück stand auf Seiten Ries, welche in der letzten Serie 89 Ringe, im Gegensatz zu Lein (88 Ringe) aufweisen konnte. Doch die Nachwuchsschützin aus Lanzenhain ist trotz der kleinen Portion Pech sehr glücklich über ihr gutes Ergebnis und dem erreichten vierten Platz. Jana Graulich (169) und Neele Kauck (134) nahmen die Plätze sechs und neun mit nach Crainfeld.

In der Jugendklasse 1 räumte Jakob Jöckel (Meiches) die Meisterschaft mit 382 Ringen auf Platz eins ab. Damit lag er nur mit einem Ring unter dem Tagesbestergebnis, welches Samuel Krebs (383) in der Klasse 2 schoss. Auch Maximilian Dietz (Crainfeld) zeigte sein Können mit 376 Ringen auf Platz zwei. Christian Bleser (Wernges) schaffte es mit 357 Ringen noch auf Platz sieben der Wertung. Bei den Mädchen der Klasse 1 duellierte sich Elisabeth Oechler (Crainfeld) mit Mira Bräscher (Bad Orb) um den Meistertitel. Alle weiteren 12 Konkurrentinnen wurden abgehängt. Etwas stärker erwies sich nach einem 40-Schussprogramm Mira Bräscher, welche 378 Ringe als Meisterin aufweisen konnte. Mit 372 Treffern durfte Elisabeth Oechler einen Vizemeistertitel entgegen nehmen.

Die Jugendklasse 2 war mit 17 Startern ein starker Jahrgang. Luis Müller (Crainfeld) hob sich mit 363 Ringen und Platz 4 der Menge ab. Lennart Hedtrich aus Wernges belegte mit 354 Ringen einen 10. Platz. Bei den Mädchen der gleichnamigen Klasse wurde es erneut ziemlich spannend. Leonie Götz (Stärklos) und Juliana Reith (Crainfeld) schossen beide 374 Ringe. Demnach musste die bessere letzte Serie entscheiden, wer sich über den Meistertitel freuen durfte. Mit einer Serie von 92 Ringen erwies sich Götz zum Ende des Wettkampfprogrammes deutlich treffsicherer als Reith (85 Ringe). Der Meistertitel ging demnach nach Stärklos, der Vizemeistertitel in den Vogelsberg.

Für den Schützenbezirk Vogelsberg war die Medaillenausbeute sehr zufriedenstellen. Die Vereine leisten allesamt eine gute Jugendarbeit, welche hessenweite Spuren hinterlassen.

Zurück