Auftaktschießen der Nachwuchsschützen

Erstellt von Daniela Boppert | |   Jugend

Mit einem „Auftaktschießen“ für alle Jungschützen hat der Schützenbezirk Vogelsberg ein Zeichen in die richtige Richtung gesetzt.

Mit diesem Wettkampf wollte der Jugendvorstand deutlich machen, dass die Saison der Wettkämpfe wieder gestartet ist. Nach 1,5 Jahren war dies der „Startschuss“ um die Schüler und Jugendlichen in den Vereinen wieder zu aktivieren. Das Auftaktschießen wurde vergangenes Wochenende am Schießstand in Herbstein, erstmals wieder in Präsenz, durchgeführt. Mit einem Hygienekonzept, der 3-G Regelung der Teilnehmer, großzügige Einteilung der einzelnen Durchgänge zur Kontaktminimierung und die Belegung nur jedes zweiten Schießstandes, konnten zwei Wettkampftage durchgeführt werden. Bezirksjugendleiter Tim Müller ist mit 59 gemeldeten und 50 teilnehmenden Schülern und Jugendlichen sehr zufrieden. Daran sieht man sehr deutlich, dass der Schützenbezirk Vogelsberg eine immens starke Nachwuchsstärke aufweist, dies auch nach der langen Corona-Pause. Das Resultat aus einer einwandfreien Jugendarbeit in den Vereinen im Vogelsberg. Die 50 Teilnehmer kamen aus 9 Vereinen. Mit 15 Startern war der SV Crainfeld, der Verein mit der stärksten Teilnehmerzahl. Auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Einige alt bekannte Starter hatten nichts verlernt, während andere ganz neu dabei waren. Geschossen wurde in 4 Schüler und jeweils 2 Jugend- und Juniorenklassen.

Das Tagesbestergebnis bei den Schülern wurde von Maja Ruppel (Lanzenhain) in der Schülerklasse 1 geschossen. Mit glänzenden 197 von 200 möglichen Ringen kam kaum jemand an Sie heran. Lediglich Sarah Flach (Crainfeld) lag ihr mit ebenfalls starken 195 Treffern (Platz 2) ganz dicht auf den Fersen. Mit 188 Ringen schloss sich Hannah Dietz (Crainfeld) auf Platz 3 und Marie Lerner (Hartershausen, 176 Ringe) auf Platz 4 an.

Bei den gleichaltrigen Jungen der Schülerklasse 1 wurde Philipp Schmelz mit 176 Ringen Klassensieger. Julian Körber (Herbstein, 167 Ringe) und Konrad Jöckel (Meiches, 160 Ringe) reihten sich dem Siegertreppchen auf. In der Schülerklasse 2 zeigte sich ein dichtes Kopf-an-Kopfrennen. Leonas Pietsch und Niklas Leister (beide Herbstein) gaben sich zusammen mit Denis Hasic (Meiches) potenziell nicht viel nach. Mit 159 Ringen setzte sich Pietsch letztendlich vor Hasic (157) und Leister (154) durch.

In der etwas jüngeren Schülerklasse 3 tummelten sich sieben Jungen und sechs Mädchen, allesamt mit dem Ziel, einen ersten Tabellenplatz abzuräumen. Felix Dietz (Crainfeld) hob sich mit 188 Ringen der Menge ab und belegte Platz eins der männlichen Klasse. Vereinskollege Tim Luca Oechler (Crainfeld) schaffte es mit 172 Ringen auf Platz zwei. Gegen die beiden Crainfelder kämpfte Philip Schmidt aus Hopfgarten an. Für ihn war es der erste große Wettkampf überhaupt. Mit 163 Ringen und Platz 3 war der Hopfgärter Jungschützen mehr als zufrieden. In der weiblichen Schülerklasse 3 setzten sich ebenfalls zwei Mädchen aus Crainfeld durch. Jana Graulich zeigte was sie im fleißigen Training gelernt hatte und wurde mit 171 Ringen Meisterin. Vizemeisterin konnte Liana Müller mit einer Leistung von 154 Ringen werden. Mit auf das Podium schaffte es Josefine Appel (141 Ringe) aus Rebgeshain.

Einzelkämpfer und jüngster Teilnehmer des Wettkampfes war Moritz Schwab aus Lanzenhain. Er schaffte mit dem Luftgewehr immerhin schon 78 Treffer auf seine Karten.

In der Jugendklasse mussten 40 Wettkampfschüsse abgegeben werden. Alle Meistertitel wurden von Schützen aus Crainfeld abgeräumt. In der weiblichen Jugendklasse 1 holte Elisabeth Oechler (Crainfeld) mit 371 Ringen den Titel. Vizemeisterin wurde Emily Koch (339) aus Hartershausen.

In der Klasse 2 räumte Luis Müller (Crainfeld, 373 Ringe) vor seinen weiteren Konkurrenten den Titel ab. Tim Allendorf (Gehau, 346 Ringe) und Konstantin Steuernagel (Hopfgarten, 343 Ringe) schafften es mit ihren Treffern bis auf Tabellenplatz zwei und drei hervor.

Bei den Mädchen der Klasse 2 viel das Tagesbestergebnis unter den Jugendlichen. Juliana Reith (Crainfeld) schaffte dies mit 376 Ringen auf Platz eins. Elisa Marie Pfaff aus Hopfgarten zog mit 361 Ringen auf Platz zwei nach. Gefolgt von Emma Stöppler (Hartershausen) und 341 Ringen auf Platz drei. In der Juniorenklasse 1 schoss Tom Jäger (Crainfeld) die Meisterschaft mit 368 Ringen ohne Konkurrenz für sich aus. Ebenfalls Lucas Lerner (Hartershausen) und seine 302 Ringe in der Klasse 2.

Deutlich stärker waren Jana und Sina Schäfer (beide Hartershausen) in der weiblichen Klasse 2. Beide junge Damen legten ein tolles Schussprogramm an den Tag. Mit 372 Ringen setzte sich Jana Schäfer vor Sina Schäfer und ihre 365 Treffer.

Alle Ergebnisse im Überblick

Zurück
Schießstand Herbstein
Elisa Marie Paff - Hopfgarten
Felix, Max und Hannah Dietz - Crainfeld
Juliana Reith - Crainfeld
Maja Ruppel - Lanzenhain
Philipp Schmelz - Crainfeld
Philip Schmidt - Hopfgarten
Sarah Flach, Liana und Luis Müller - Crainfeld
Tim Oechler - Crainfeld