Bärenstarker Kevin Hellwig mit 391 Ringen

Erstellt von Gerhard Massier | |   Allgemein

Udenhausen 1 knackt 1500er Marke – Erste Niederlage für Crainfeld 2

Die Vorrunde ist beendet und die Vereine im Schützenbezirk haben vielfach ihr hohes Niveau bewiesen. In neun der 13 Ligen gibt es noch ungeschlagene Tabellenführer. Mit Kevin Hellwig vom SV Kirtorf taucht ein neuer Name in der Liga der 390iger Schützen auf. Leider gibt es immer wieder Mannschaften, deren Verantwortliche sich nicht in der Lage zeigen, ihre Heimwettkämpfe fristgerecht zu melden. Das hat dann auch Einfluss auf die Berichterstattung und die anderen Teams in den betroffenen Klassen dürften wenig erfreut sein darüber.

Bezirksliga  Luftgewehr
Zum Abschluss der Vorrunde zeigten die heimischen Schützen nochmals ihre Klasse. Fünf der sechs Mannschaften kamen auf Endergebnisse jenseits der 1500er Marke. Mit 1520 Ringen war der SV Lanzenhain 2 das stärkste Team und brachte dem SV Kirtorf 1 (1477) mit einem klaren 5:0 die fünfte Niederlage in Folge bei. Kirtorf bleibt damit sieglos. Der Tabellenführer SV Wallenrod 2 (1515) bleibt auch gegen den SV Wernges 1 (1501) weiterhin ungeschlagen. Am Ende stand es 4:1 für die Gastgeber. Mit 6:4 Punkten gleichauf mit dem SV Lanzenhain und dem SV Grebenau 1 belegt der KKSV Hartershausen nun Platz drei der Tabelle. Er schiebt sich damit vor Grebenau da man im direkten Vergleich einen 3:2 (1514:1505) Erfolg feiern konnte. Mit Mona Schmidt und 388 Ringen kam die beste Einzelschützin aus Hartershausen. Ihr folgt Meike Herrmann vom SV Grebenau mit 386 Ringen.

1. Grundliga Luftgewehr
Keine Veränderungen an der Tabellenspitze in dieser Liga. Sowohl der SV Ober-Breidenbach 1 als auch der SV Crainfeld 1 konnten ihre Wettkämpfe gewinnen. Ober-Breidenbach (1488) war knapp mit 3:2 beim SV Wallenrod 3 (1483) siegreich und der SV Crainfeld (1489) musste ebenfalls den Mannschaftspunkt bemühen, um gegen den SV Feldkrücken (1482) mit 3:2 zu gewinnen. Auch im stärksten Duell des Wettkampftags stand es am Ende 3:2 für den TSV Fraurombach. Der Gastgeber  knackte mit 1505 Ringen erstmals die 1500er Marke. Das war auch nötig, denn der KKSV Meiches lag mit 1498 Ringen nur knapp darunter. An der Spitze der Bestenliste stehen Christoph Eichenauer vom TSV Fraurombach mit 385 Ringen vor Reimund Herget vom KKSV Meiches mit 382 Ringen.  

2. Grundliga Luftgewehr
Der SV Wernges 2 behält auch in Wettkampf Nummer fünf die weiße Weste und beendet die Hinrunde mit einem klaren 4:1 (1487:1435) gegen den SSV Lauterbach. Mit 1491 Ringen war der SV Lanzenhain 3 um vier Ringe besser und damit bestes Team des Wettkampftages. Beim SPV Vadenrod (1438) kam man damit zu einem ungefährdeten 4:1 und bestätigt damit Tabellenplatz zwei vor dem SV Wallersdorf 1 (1471) der knapp mit 3:2 beim SV Herbstein 1 (1402) siegen konnte. Die Gäste profitieren dabei allerdings von einem technischen Defekt am Gewehr des Herbsteiner Schützen Lukas Bott.  Jürgen Leinberger  vom SV Lanzenhain ist mit 383 Ringen der beste Einzelschütze vor  Alexander Krätschmer vom SSV Lauterbach mit 382 Ringen.

Grundklasse A1 Luftgewehr
Verpfuschter Abschluss der Vorrunde für den SV Crainfeld 2. Nach der wohl kaum erwarteten 1474:1478 Niederlage gegen die SPS Hopfgarten ist die weiße Weste flöten. Der punktgleiche SV Gunzenau war erwartungsgemäß vom Tabellenletzten, der SGi Rainrod 1, nicht zu gefährden und siegte im Schwalmtal mit 1468:1429. Die dritte Begegnung sieht mit dem KKSV Hartershausen 2 (1461) einen Heimerfolg gegen den SV Ober-Breidenbach 3 (1453). Die besten Einzelschützen sind Dominik Otter vom SV Crainfeld mit 380 und Jennifer Schmidt von den SPS Hopfgarten mit 376 Ringen. 

Grundklasse B1
Der SV Udenhausen 1 hat sich die Tabellenführung wirklich verdient. Zum Abschluss der Vorrunde knackte das Team beim SV Ober-Breidenbach 2 (1474) sogar mit 1502 Ringen die 1500er Marke und bleibt ungeschlagen. Der SV Rebgeshain 1 bleibt nach einem 1464:1440 beim SV Heidelbach 1 der erste Verfolger. Weitere zwei Punkte dahinter auf Platz drei der Tabelle steht der SV Herbstein 2. Der  SV Heimertshausen konnte der Heimmannschaft beim 1473:1439 kein Paroli bieten. Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain war der stärkste Schütze mit 383 Ringen vor Corinna Stieler vom SV Udenhausen mit 382 Ringen.

Grundklasse A2 Luftgewehr
In Wettkampf fünf kam es zum Aufeinandertreffen der bis dato ungeschlagenen Mannschaften des SV Unter-Schwarz und des SV Kirtorf (die Teams hatten das Heimrecht getauscht). Nach je 160 Schüssen auf beiden Seiten setzte sich der Gast aus Kirtorf mit 1459:1451 durch und beendet die Hinrunde ohne Punktverlust. Hinter den beiden Mannschaften vorne in der Tabelle reihen sich der SV Gehau 1 und der SV Wernges 3 ein. Gehau siegte im direkten Duell mit 1456:1420. In der dritten Begegnung hatte der SV Erbenhausen (1475) leichtes Spiel gegen den SV Herbstein 3 (1060) da die Gäste mit einen nicht startberechtigten Schützen antraten. Kevin Hellwig vom SV Kirtorf ist serienmäßig der beste Einzelschütze dieser Liga. Mit 391 Ringen schoss er dazu ein echtes Klasseergebnis. Lukas Justus vom SV Erbenhausen kommt dahinter auf 381 Ringe.

Grundklasse B2 Luftgewehr
Aus dem Trio an der Tabellenspitze wird zum Ende der Vorrunde ein Duo. Der SV Sandlofs kann seine Tabellenführung nach Saisonbestleistung von 1471 und dem klaren Sieg über den KKSV Maar (1378) verteidigen. Dahinter brachte der SV Gunzenau 2 (1455) dem SV Wernges 4 (1449) im direkten Duell der punktgleichen Mannschaften die zweite Saisonniederlage bei und bleibt damit zunächst mal alleine dem SV Sandlofs auf den Fersen. Dieses Niveau konnten die beiden Mannschaften des SV Lanzenhain 4 und TSV Altenschlirf nicht halten. Am Ende siegten die Gastgeber mit 1413:1404. Die Schützen an der Spitze der Bestenliste sind Andre Euler (KKSV Maar) mit 379 Ringen und Marvin Hohmeier (SV Sandlofs) mit 375 Ringen.

Grundklasse A3 Luftgewehr
In dieser Liga wurde nur ein Wettkampf fristgerecht gemeldet und zwar das 1399:1383 des SV Udenhausen 2 über den SV Brauerschwend 1. Es ist schade, dass die Verantwortlichen des SV Lingelbach und der KSG Elp./Hainbach nicht dazu in der Lage sind, ein paar Zahlen auf einem Smartphone oder Computer in eine Maske eines Programms einzugeben. Damit ist die Tabelle nicht komplett, aber egal wie die beiden anderen Wettkämpfe ausgegangen sein sollten, an der Reihung an der Tabellenspitze dürfte sich nichts ändern.

Grundklasse B3 Luftgewehr
Schluss mit der weißen Weste des SV Crainfeld 3. In Wettkampf Nummer fünf gab es im Spitzenkampf beim TSV Fraurombach mit 1427:1420 die erste Saisonniederlage. Das Team behält aber die Tabellenführung vor den punktgleichen Fraurombachern.  Dahinter drei Teams mit je 4:6 Punkten, angeführt vom SV Grebenau 2 der zuhause dem KKSV Hartershausen mit 1409:1414 unterlag. In der dritten Begegnung konnten ebenfalls die Gäste die Punkte entführen. Nach klarer Leistungssteigerung auf die Saisonbestleistung von 1434 Ringen siegte der SV Gehau 2 beim SV Rebgeshain 2 (1420). Lena Leinberger vom SV Rebgeshain (375) und Oliver Robert vom SV Gehau (371) sind die besten Schützen dieser Klasse.  

Grundklasse A4 Luftgewehr
Zum Abschluss der Vorrunde kam es in Feldkrücken zum Aufeinandertreffen des ungeschlagenen Gastgebers und des Verfolgers SV Stumpertenrod. Feldkrücken hatte wenig Mühe, sich den Gegner mit 1437:1406 vom Leib zu halten. In den beiden anderen Begegnungen hatte der SV Angersbach 1 (1415) beim SV Wallersdorf 2 (1250) keinerlei Probleme und der SV Kirtorf 3 unterlag etwas überraschend dem SV Heidelbach 2 mit 1384:1403. Der beste Einzelschütze kommt mit Timo Kaiser (376) vom SV Feldkrücken. Dahinter folgen gleich drei Schützen mit je 362 Ringen. Es sind dies Timo Gemmer (SV Heidelbach) sowie Leonie Kutt und Maria Wahl, beide vom SV Angersbach.  

Grundklasse B4 Luftgewehr
Großes Finale zum Abschluss der Vorrunde zwischen den beiden bis dato ungeschlagenen Mannschaften des KKSV Meiches 2 und dem SV Udenhausen 3. Der KKSV Meiches konnte sich dank einer überragenden Lisa Hartman, die auf 388 Ringe kam und starker Mannschaftskollegen klar mit Saisonbestleistung von 1475 gegenüber 1414 Ringen der Gäste durchsetzen.  Am Ende der Tabelle kann der KKSV Zell auch im fünften Wettkampf nicht gewinnen und unterliegt der SGi Rainrod 2 mit  1337:1394. Dagegen sichert sicher der SV Rimbach 1 den zweiten Saisonsieg gegen den SV Gehau 3. Dieser fiel mit 1394:1343 ungefährdet aus. Hinter Lisa Hartman war ihr Mannschaftskollege Dieter Herget (371) der zweitbeste Einzelschütze.

Grundklasse A5 Luftgewehr
Der KKSV Hartershausen 5 war als Tabellenführer wettkampffrei. Der Verfolger KKSV Meiches 3 kann beim SV Schwarz mit 1356:1345 gewinnen und stabilisiert damit Platz zwei. Mit dem 1372:1293 des TSV Fraurombach 3 über die SGi Rainrod gleichen die Gastgeber ihr Punktekonto aus. Lars Falz heißt der beste Einzelschütze des Wettkampftages. Er kommt vom KKSV Meiches und schoss 359 Ringe. Dahinter folgt Nico Hofmann vom TSV Fraurombach mit 355 Ringen.

Grundklasse B5 Luftgewehr
Ohne ihren besten Schützen war das Team des SV Elbenrod beim nun alleinigen Tabellenführer SV Unter-Schwarz 2 chancenlos. Das 1360:1296 ist ein klares Ergebnis. In der zweiten Paarung konnte der SV Ruppertenrod 2 seinen ersten Sieg feiern. Im Kellerduell gab es gegen den SV Angersbach 2 einen 1246:1221 Erfolg. Wieder einmal zwei Otterbeins aus Unter-Schwarz als beste Einzelschützen. Es sind dies Reinhard mit 355 vor Markus mit 351 Ringen.

5. Wettkampf 

Alle Ergebnisse und Tabellen zum Nachlesen wie immer im RWK Onlinemelder

Zum RWK-Onlinemelder

 

 

 

Zurück
Lisa Hartmann, SV Meiches