Wallenrod 2 nun alleiniger Tabellenführer

Erstellt von Gerhard Massier | |   Allgemein

In Bezirksliga Grebenau bezwungen – SV Kirtorf 2 mit Mannschaftsrekord und Saskia Förtsch mit persönlicher Bestleistung

Am vorletzten Wettkampftag der Vorrunde konnte sich der SV Wallenrod 2 nach einem Sieg über den SV Grebenau diesen erstmal vom Leib halten. In den 13 Ligen des Bezirks gibt es insgesamt noch 14 Mannschaften die in dieser Saison noch keinen Wettkampf verloren haben. In drei Ligen wird sich das aber im nächsten Wettkampf ändern, denn dann treffen sechs verlustpunktfreie Mannschaften aufeinander. Beim SV Kirtorf 2 hatte man im letzten Wettkampf Grund zu doppelter Freude. Die Mannschaft schoss einen neuen Rekord und in ihren Reihen Saskia Förtsch auch eine neue persönliche Bestleistung.

Bezirksliga Luftgewehr
Die vierte Wettkampfwoche brachte das Aufeinandertreffen der beiden bis dato ungeschlagenen Mannschaften des SV Wallenrod 2 und des SV Grebenau. Beide kamen an die zuletzt gezeigten Leistungen nicht heran. Am Ende stand ein knapper 3:2 (1498:1471) Erfolg der Gastgeber, der aufgrund der größeren mannschaftlichen Ausgeglichenheit verdient ist. Trotz der Niederlage verteidigt Grebenau Tabellenplatz zwei da der KKSV Hartershausen 1 (1499) auf einen bärenstarken SV Lanzenhain 2 (1536) traf und beim 1:4 beide Punkte abgeben musste. Endlich das lang ersehnte Erfolgserlebnis für den SV Wernges 1. Das klare 5:0 beim SV Kirtorf 1 war hoch verdient, schoss das Werngeser Team mit 1535 Ringen eine tolle Saisonbestleistung. Nun ist nur noch der SV Kirtorf ohne Sieg. Mit je 389 Ringen führen Vanessa Bleser (SV Wernges) und Ina Karney (SV Lanzenhain) die Liste der besten Einzelschützen an.

1. Grundliga Luftgewehr
Nun hat es auch den SV Crainfeld 1 erwischt. Im 4. Wettkampf gab es in einem hochklassigen Duell mit dem KKSV Meiches I eine knappe 2:3 (1514:1518) Niederlage. Und noch zwei weitere Mannschaften übertrafen die 1500er Marke. Nach dem 4:1 des SV Ober-Breidenbach 1 (1501) beim TSV Fraurombach 1 (1492) übernimmt die junge Truppe aus dem Romröder Stadtteil die Tabellenführung. Mit 1509 Ringen schafft der stark verändernde SV Wallenrod 3 beim SV Feldkrücken 1 (1490) ein 4:1 und damit auch den Punktausgleich auf dem Konto. Lisa-Marie Wolf (388) und Lisa Hartmann (385), beide vom KKSV Meiches sind die beiden besten Einzelschützen des Wettkampfes.

2. Grundliga Luftgewehr
Die große mannschaftliche Ausgeglichenheit machte den knappen (3:2) Sieg des SV Wernges 2 (1485) bei den SPV Vadenrod (1420) möglich, nachdem die Duelle auf den Setzplätzen eins und zwei verloren gingen. Damit ist der SV Wernges weiterhin ungeschlagen an der Tabellenführung. Der SV Lanzenhain 3 (1499) bleibt der erste Verfolger nach einem 4:1 Sieg im Derby beim SV Herbstein 1 (1489). Etwas überraschend ist dagegen die 2:3 Niederlage des SSV Lauterbach 1 auf eigener Standanlage gegen den SV Wallersdorf 1 (1484). Damit haben beide Mannschaften 4:4 Punkte auf dem Konto. Alexander Krätschmer vom SSV Lauterbach war mit 385 Ringen der beste Einzelschütze vor Eva-Marie Waurig und Paul Schwalm vom SV Lanzenhain bzw. SV Wallersdorf, die beide auf 382 Ringe kamen.

Grundliga A1 Luftgewehr
Nach Wettkampf Nummer vier ist in dieser Liga nur noch der SV Crainfeld 2 ohne Niederlage. Im Spitzenkampf mit dem SV Gunzenau 1 brachte man den Gästen mit 1497:1483 die erste Niederlage bei. Das Duell der SPS Hopfgarten und des KKSV Hartershausen 2 entschieden die Gäste klar mit 1481:1443 für sich. Leider wurde die dritte Begegnung zwischen der SGi Rainrod 1 und dem SV Ober- Breidenbach 3 nicht fristgemäß gemeldet. An der Spitze der Bestenliste stehen Anne Karl (SV Gunzenau) mit 379 sowie Marion Eirich (SV Crainfeld) mit 378 Ringen.

Grundliga B1 Luftgewehr
Knapp war es, aber am Ende behielt der SV Udenhausen 1 (1466) beim SV Herbstein 2 (1464) die Oberhand und als Tabellenführer weiterhin eine weiße Weste. Mit zwei Punkten Rückstand bleibt der SV Rebgeshain 1 der Mannschaft aus dem Gründchen auf den Fersen. Rebgeshain (1475) entführte beim SV Ober-Breidenbach 3 (1468) beide Punkte. Im „Kellerduell“ zwischen dem SV Heimertshausen 1 und dem SV Heidelbach 1 erwies sich die Heimmannschaft als das bessere Team und holte beim 1465:1435 den ersten Saisonsieg. An der Spitze der Bestenliste dieser Liga steht mit Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain mit 383 Ringen ein alter Bekannter. Ihm folgen gleich vier Schützen mit je 378 Ringen. Es handelt sich um Andreas Becker vom SV Ober-Breidenbach, Kai Grünewald und Moritz Reimer vom SV Heimertshausen sowie Matthias Koch vom SV Herbstein.

Grundliga A2 Luftgewehr
Keine Veränderung an der Tabellenspitze dieser Liga auch nach Wettkampf Nummer vier. Im Gleichschritt gehen der SV Kirtorf 2 und der SV Unter-Schwarz 1 mit je 8:0 Punkten voran. Zum Ende der Vorrunde kommt es im letzten Wettkampf zum Showdown der beiden Mannschaften. Im Wettkampf zwischen dem SV Gehau 1 und dem SV Kirtorf 2 schossen die Gäste mit 1477 Ringen einen Mannschaftsrekord. In Reihen des SV Kirtorf gab es auch noch eine persönliche Bestleistung durch Saskia Förtsch mit 380 Ringen. Der SV Unter-Schwarz 1 war nur sieben Ringe schlechter und besiegte den SV Herbstein 3 klar mit 1470:1427. Die letzte Paarung sah den SV Wernges 3 als Sieger gegen den SV Erbenhausen 1 mit 1413:1401. Mit Kevin Hellwig (383) und Saskia Förtsch (380) kommen die besten Einzelschützen vom Tabellenführer aus Kirtorf.

Grundliga B2 Luftgewehr
Drei Teams mit je 6:2 Punkten belegen die Plätze eins bis drei. Tabellenführer ist der SV Sandlofs, der beim TSV Altenschlirf mit 1468:1419 siegreich war. Dahinter auf Platz zwei der SV Gunzenau 2. Die Mannschaft aus dem Ortsteil Freiensteinaus bezwang den SV Lanzenhain 4 auf dessen Schießstand mit 1429:1404. Tabellendritter ist der SV Wernges 4 nach einem klaren 1442:1393 im Nachbarschaftsderby über den KKSV Maar 1. Die Schützen an der Spitze der Bestenliste sind Sebastian Schmier vom SV Sandlofs mit 375 Ringen vor Niklas Hedtrich vom SV Wernges und seinem Sandlofser Mannschaftskollegen Marvin Hohmeier, die beide auf 374 Ringe kamen.

Grundliga A3 Luftgewehr
Der KKSV Hartershausen 3 verteidigt auch im vierten Wettkampf ungeschlagen die Tabellenführung durch ein 1427:1393 beim SV Lingelbach. Der SV Ruppertenrod 1 auf Platz zwei war beim SV Udenhausen 2 mit 1429:1407 siegreich und die KSG Elp./Hainbach bleibt auch in Wettkampf Nummer vier ohne Sieg. Beim SV Brauerschwend 1 (1418) war mit 1369 Ringen nichts zu holen. Gunter Kratz vom SV Ruppertenrod war mit 375 Ringen der beste Einzelschütze vor Klaus Kurz vom SV Lingelbach mit 372 Ringen.

Grundliga B3 Luftgewehr
Der Tabellenführer SV Crainfeld 3 unterstreicht mit 1451 Ringen seine Überlegenheit in dieser Liga und behält nach dem Sieg über den SV Rebgeshain 2 (1402) mit 8:0 Punkten seine weiße Weste. Der TSV Fraurombach 2 bleibt weiterhin der erste Verfolger. Fraurombach (1419) entführte beim SV Grebenau 2 (1401) beide Punkte und der KKSV Hartershausen 4 und der SV Gehau 2 trennten sich knapp mit 1415:1411 zugunsten der Mannschaft aus dem Schlitzer Stadtteil. Das beste Einzelergebnis dieser Liga kam von Elisabeth Öchler vom SV Crainfeld. Sie schoss 372 Ringe und war damit zwei Ringe besser als Torsten Theis vom SV Grebenau.

Grundliga A4 Luftgewehr
Der SV Feldkrücken 2 befindet sich zurzeit in toller Form und steigert seine Saisonbestleistung um fast 20 auf nun 1463 Ringe. Die Heimmannschaft des SV Angersbach 1 hat da mit 1396 Ringen keine Chance. Mit 1406:1378 Ringen siegt der SV Stumpertenrod 1 beim SV Heidelbach 2 und verteidigt Platz zwei der Tabelle. Im Wettkampf zwischen dem SV Wallersdorf 2 und dem SV Kirtorf 3 setzen sich die Gäste aus Kirtorf mit 1393:1335 durch. Die besten Einzelschützen kommen vom SV Feldkrücken und heißen erneut Timo Kaiser (381) und dieses Mal Jonas Stock (370).

Grundliga B4 Luftgewehr
Vier Wettkämpfe, vier Siege, der KKSV Meiches 2 und der SV Udenhausen 3 bestimmen das Geschehen in dieser Liga. Am kommenden Wettkampftag kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Teams und zu einer möglichen Vorentscheidung in dieser Liga. Favorit sollte der KKSV Meiches 2 nach den zuletzt erzielten Ergebnissen sein. Gegen das eindeutig beste Tagesergebnis von 1457 Ringen hatte der SV Gehau 3 mit 1307 Ringen nicht den Hauch einer Chance. Der SV Udenhausen 3 kam auf 1392 Ringe und war damit um 30 Ringe besser als die SGi Rainrod 2 (1362). Mit 1424 Ringen schießt der SV Rimbach 1 das zweitbeste Saisonergebnis und schafft damit den ersten Saisonerfolg gegen den KKSV Zell (1377). Die besten Einzelschützen kommen von KKSV Meiches und heißen Lisa Hartmann (380) und Jakob Jöckel (368).

Grundliga A5 Luftgewehr
Der KKSV Hartershausen 5 kam als erstes Team dieser Liga auf mehr als 1400 Ringe. Beim TSV Fraurombach 3 siegte man damit auch im vierten Wettkampf mit 1403:1386. Das „Kellerduell“ der bis dato sieglosen Mannschaften des SV Schwarz 1 und der SGi Rainrod 3 sah die Heimmannschaft unangefochten mit 1340:1288 vorne. Der TSV Fraurombach stellt mit Leonie Handl die beste Einzelschützin. Sie kommt auf 372 Ringe. Dahinter Michael Dickert vom KKSV Hartershausen mit 366 Ringen.

Grundliga B5 Luftgewehr
Der SV Unter-Schwarz 2 und der SV Elbenrod haben sich schon mit 4 Punkten von der Konkurrenz abgesetzt. Beide haben nach dem dritten Sieg in Folge 6:0 Punkte. Unter-Schwarz bezwang die SPG Landenhausen mit 1369:1361 und der SV Elbenrod 1 war beim SV Ruppertenrod 2 mit 1359:1314 erfolgreich. Sven Merkel vom SV Elbenrod kam als bester Einzelschütze auf 360 Ringe. Ihm folgt Reinhard Otterbein vom SV Unter-Schwarz mit 359 Ringen.

4. Wettkampf Bezirksliga

Alle Ergebnisse und Tabellen zum Nachlesen wie immer im RWK Onlinemelder

Zum RWK-Onlinemelder

 

 

 

Zurück
Sven Merkel vom SV Elbenrod
Sven Merkel vom SV Elbenrod
Bonsai vom SV Feldkrücken
Bonsai vom SV Feldkrücken