SV Crainfeld (2) und Wallenrod sichern sich souverän den Meistertitel

Erstellt von Daniela Boppert | |   Jugend

Schüler-Sommerrunde endet mit Finalschießen in Crainfeld

Nachdem die Sommer-Wettkampfrunde der Nachwuchsschützen im Schützenbezirk 25 Vogelsberg erfolgreich beendet wurde, trafen sich die besten Einzelschützen der Klassen A und B noch einmal zu einem gemeinsamen Finalschießen. Die 16 eingeladenen Nachwuchssportler fanden sich im Schützenhaus Crainfeld ein, um in einem spannenden Finalschießen den Tagessieger zu ermitteln. Der erstellten Rangliste nach, hatten auch die Schüler eine Chance, die die Wettkampfrunde nicht als Mannschaft, sondern lediglich als Einzelstarter bestritten hatten. Der Bezirksjugendleiter Tim Müller war zusammen mit Antonia Ziegler (Lanzenhain) vor Ort und koordinierte die Durchgänge des Finalschießens, dank der großen Hilfe, absolut reibungslos. An der Mannschaftswertung der Runde änderte sich damit nichts.

Als Mannschaftsmeister der Schülergruppe A setzte sich das Schülerteam aus Wallenrod ungeschlagen, mit 12:0 Punkten, souverän mit 3377 Gesamtringen durch. Das Team mit Finja Schönhals, Johanna Christ und Lenja Charlene Möller konnte sich vor den übrigen vier Mannschaften durchsetzen. Dicht gefolgt vom KKSV Meiches (1) (8:4/ 3313 Ringe). Das Team um Lisa-Marie Wolf, Jakob Jöckel und Sarah Michelle Hahnke konnte ebenfalls immer wieder mit starken Ergebnissen auftrumpfen und den Vizemeistertitel abräumen. Mit auf das Siegertreppchen der Mannschaftswertung der Klasse A setzte sich die erste Schülermannschaft aus Crainfeld. (4:8 / 3268 Ringe). Diese konnte sich im Laufe der Saison immer wieder verbessern und den eigenen Schüler- Vereinsrekord auf 555 Ringe steigern. Juliana Reith und Elisabeth Oechler, sowie Felix und Hannah Dietz schossen für ihren SV Crainfeld, mit großer Freude in der Sommerrunde mit.

In der Mannschaftswertung der Schülergruppe B siegte die zweite Mannschaft aus Crainfeld. Mit sieben Siegen und nur einer Niederlage (14:2) konnten 4105 Ringe erwirtschaftet werden und der Sieg eingefahren werden. Im Team schossen Sarah Flach, Philipp Schmelz, Louis Müller und Sandro Bartel. Sarah Flach konnte ihre persönliche Bestleistung während der Saison auf glänzende 190 Ringe hochschrauben. Tabellenplatz zwei räumte der SV Feldkrücken mit 3814 und 12:4 Punkten ab. Dort fungierten Finja Strauch, Maximilian Schleuning, David Keil, Nele Rühl und Erik Pfefferkorn. Tabellenplatz drei wurde vom SV Rebgeshain besetzt. Mit jeweils vier Siegen und vier Niederlagen war das Team mit 8:8 Punkten (3763 Ringe) ziemlich ausgeglichen. Es schossen die Schüler Noah Günther, Jonas Maximilian Mettler und Jannik Noel Mattes. Im Abschlusswettkampf des Finalschießens waren die jeweils acht besten Schüler am Start. Anfänglich musste jeder Starter ein 10-Schussprogramm vorlegen, danach wurden immer nach zwei Schüssen, der schlechteste Schütze vom Finale verabschiedet. In der Schülergruppe B waren es Luis Müller, Juliana Reith (beide Crainfeld), Noah Günther und Jonas Maximilian Mettler (beide Rebgeshain), die dem Finalschießen noch nicht ganz gewachsen waren, die Aufregung doch eine große Rolle spielte und demnach das Finale als erstes verlassen mussten. Philipp Schmelz (Crainfeld) konnte mit 177,7 Ringen bis in Runde fünf mithalten und sich über Platz vier freuen. Finja Strauch (Feldkrücken) behauptete sich mit 197,6 Ringen auf Platz drei immens Nervenstark. Einem Kopf an Kopfrennen lieferten sich Konrad Jöckel (Meiches) und Sarah Flach (Crainfeld) an der Tabellenspitze aus. Doch mit 226,5 Ringen war Flach ihrem Konkurrenten Jöckel (220,7) letztendlich deutlich überlegen. Demnach feierte Konrad Jäckel den Vizemeistertitel und Sarah Flach, zuhause am vereinseigenen Schießstand, mit dem Heimrecht die Meisterin des Finalschießens der Klasse B.

In der Klasse A wurde schon deutlich treffsicherer agiert. Da waren es Sarah Michelle Hahnke (Meiches), Hannah Dietz (Crainfeld), Jakob Jöckel (Meiches) und Lenja Charlene Möller (Wallenrod), die das Finale nacheinander als erstes verlassen mussten. Hans-Laurin von Schönfels erwirtschaftete 190,3 Ringe auf Platz vier, bevor er mit einer geschossenen Acht ausscheiden musste. Maja Ruppel (Lanzenhain) war am Finaltag so gut drauf, dass sie sich lediglich über 9er und 10er freuen konnte. Doch der für sie letzte Finalschuss musste als 7,7 verzeichnet werden. Demnach sicherte sich Ruppel mit 209,4 Ringen Platz drei auf dem Siegertreppchen. Elisabeth Oechler (Crainfeld) behauptete sich mit Lisa Marie Wolf (Meiches) ganz oben. Mit 236,3 Ringen setzte sich Wolf vor Oechler und ihren 231,8 Ringen. Für die Finalmeisterin Lisa Marie Wolf bedeuteten die 236,3 Ringe eine enorm hohe Treffsicherheit. Lediglich eine geschossene acht, sonst zeichnete Lisa Marie nur mit Neuner und Zehner aus. Eine Glanzleistung für die Nachwuchsschützen aus Meiches.

Bezirksjugendleiter Tim Müller ehrte die Podiumsplatzierten des Finalschießens, der Mannschafts- und Ranglistenwertung in einem würdigen Rahmen. Auch der Bezirksschützenmeister Ingmar Krausmüller und der Jugendleiter des Deutschen Schützenbundes Stefan Rinke waren vor Ort und machten sich ein Bild von der Veranstaltung. Die Geehrten erhielten Urkunden und Preise. Müller war mit der Durchführung dieser Abschlussveranstaltung deutlich zufrieden. „Insgesamt war alles super gelaufen und alle Teilnehmer waren gut gelaunt“ so Müller. Sehr erfreut waren die Veranstalter über die rege Teilnahme der Fans. Im Vorraum des Schießstandes herrschte reges Treiben des Publikums und auf Leinwand wurden die Schüsse des Finales live übertragen. Es herrschte eine gute Stimmung und alle fieberten mit den Schüler-Schützen. Die Rangliste und das Finalschießen soll im kommenden Jahr erneut in diesem Rahmen durchgeführt werden. Der Jugendvorstand erhofft sich unterdessen, dass noch weitere Vereine mit aktiver Jugendarbeit die Sommerrunde nutzen werden. Auch für Anfängerschützen sei dies eine gute Gelegenheit, erstmalig etwas Wettkampfluft schnuppern zu können.

Zurück
Sarah Flach - SV Crainfeld
Finalgewinner
Lisa Marie Wolf - KKSV Meiches
Ranglisten Sieger