Zell und Heidelbach beenden Wettkampfrunde mit weißer Weste

Erstellt von Gerhard Massier | |   Pistole

Luftpistolenschützen beenden Wettkampfsaison

Mit je zweimal 20:0 bzw. 16:4 Punkten kommen die Meister der Rundenkämpfe mit der Luftpistole vom KKSV Zell (Bezirksliga), SV Heidelbach (1. Grundliga), SPS Hopfgarten (2. Grundliga) und SV Grebenau (Grundliga A1).  In der Grundliga A1 musste die Tabelle nach einem Programmfehler bereinigt werden. Diese Bereinigung brachte dem SV Grebenau mit zwei Punkten Vorsprung die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Grundliga.Mit je zweimal 20:0 bzw. 16:4 Punkten kommen die Meister der Rundenkämpfe mit der Luftpistole vom KKSV Zell (Bezirksliga), SV Heidelbach (1. Grundliga), SPS Hopfgarten (2. Grundliga) und SV Grebenau (Grundliga A1).  In der Grundliga A1 musste die Tabelle nach einem Programmfehler bereinigt werden. Diese Bereinigung brachte dem SV Grebenau mit zwei Punkten Vorsprung die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Grundliga.

Bezirksliga Luftpistole

Der Meister KKSV Zell dominierte die Bezirksliga in fast allen Belangen. Lediglich beim besten Einzelschützen über die gesamte Wettkampfrunde stehen mit Mario Weber vom SV Salz und einen Klasse-Rundendurchschnitt von 368,8 Ringen und Oliver Baumgarten vom SV Alsfeld mit 364,3 Ringen keine Zeller Schützen vorn. Zell (1412) gewann auch seinen zehnten Wettkampf ungefährdet beim SV Alsfeld (1295) mit 4:1. Mit 41:9 Punkten aus den Duellen hat Zell auch hier einen großen Vorsprung vor dem SV Salz. Der Gegner SV Alsfeld stand vor dem letzten Wettkampf schon als Absteiger fest und wird in der kommenden Saison in der 1. Grundliga an den Start gehen. Der Tabellenzweite aus Salz unterlag ohne seinen besten Schützen Mario Weber beim SV Storndorf mit 1:4 (1341:1388). Der SPSV Lauterbach als Tabellendritter beendet die Wettkampfrunde mit ausgeglichenem Punktekonto und einem knappen 3:2 (1377:1370) über den SV Stumpertenrod. Die Spitze der besten Einzelschützen des Wettkampftages bilden Lothar Dymianiw vom SV Storndorf mit 368 und Marc Semmler vom SV Stumpertenrod mit 367 Ringen.    

Alsfeld 1 – Zell 101:041295:1412
Oliver Baumgarten – Alexander Gemmer 358:354
Paul Hess – Vanessa Hoyer  355:364
Rolf Heinbächer – Andre Hoyer  316:353
Peter Mück – Sabrina Gemmer  266:341
   
Storndorf 1 – Salz 104:011388:1341
Lothar Dymianiw – Jan Muth  368:335
Thomas Fritz – Björn Hommer  356:351
Walter Becker – Christoph Muth  345:326
Thomas Wenzl – Lars Simpelkamp  319:329
   
Lauterbach 1 – Stumpertenrod 103:021377:1370
Stefan Scheuring – Martin Schlosser  363:362
Michael Schäfer – Marc Semmler  346:367
Viktor Scherer – Edwin Korell  319:331
Steffen Faßl – Hans Juergen Korell  349:310

 

Beste Einzelschützen: Lothar Dymianiw (Storndorf) 368, Marc Semmler (Stumpertenrod) 367, Vanessa Hoyer (Zell) 364, Stefan Scheuring (SPSV Lauterbach) 363, Martin Schlosser (Stumpertenrod) 362.
Bester Rundenschnitt: Mario Weber (SV Salz) 368,8; Oliver Baumgarten (Alsfeld SV) 364,3; Vanessa Hoyer (Zell) 361,0; Lothar Dymianiw (Storndorf) 360,4; Alexander Gemmer (Zell) 360,2.

 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Zell 1 20:0 41:9 14266:13746
2 Salz 1 12:8 26:24 13888:13878
3 Storndorf 1 10:10 23:27 13780:13729
4 Lauterbach 1 10:10 22:28 13647:13853
5 Stumpertenrod/Köd. 1 6:14 25:25 13871:13845
6 Alsfeld 1 2:18 13:37 13285:13686

1.Grundliga Luftpistole

Mit Saisonbestleistung von 1411 Ringen machte der SV Heidelbach die Runde perfekt. 10 Siege und 43:7 Duellpunkte sprechen eine klare Sprache. Beim SV Gunzenau (1339) siegte der Meister mit 4:1.  Auf Platz zwei der Tabelle beendet der  SV Lanzenhain (1357) die Wettkampfrunde mit einem klaren 5:0 über den SV Ober-Breidenbach (1266).  Ober-Breidenbach steigt damit ohne jeglichen Sieg ab. Nur zwei Pluspunkte hinter Lanzenhain wird der SV Herbstein Tabellendritter. Auch Herbstein hatte keine Probleme mit dem Gegner und siegte unangefochten mit 5:0 (1355:1284) gegen den SV Stockhausen.  Der beste Schütze über die gesamte Wettkampfrunde war auch der beste Einzelschütze im letzten Wettkampf. Franz Klaper vom SV Heidelbach schoss im Rundendurchschnitt 355,1 Ringe und im letzten Wettkampf mit 369 Ringen Saisonbestleistung. Dies gelang auch seiner Teamkollegin Silke Lövenich (358) die dazu noch zweitbeste Einzelschützin war.  Andreas Kauck  vom SV Gunzenau war mit 352,8 Ringen zweitbester Schütze im Rundendurchschnitt.

Herbstein 1 – Stockhausen 105:001355:1284
Ernst Pöhlmann – Georg Heinrich Haeuser  347:322
Dominik Merz – Wolfgang Janich  345:319
Roland Ruhl – Juergen Moeller  326:326
Max Klaas – Klaus Biermann  337:317
   
Gunzenau 1 – Heidelbach 101:041339:1411
Andreas Kauck – Franz Klaper  356:369
Marcus Bellinger – Dietmar Hermann  353:335
Reinhard Repp – Silke Lövenich  344:358
Reiner Daum – Steffen Müller  286:349
   
Lanzenhain 1 – Ober-Breidenbach 105:001357:1266
Richard Koch – Otmar Martin  349:334
Oliver Karney – Stefan Rinke  345:315
Natascha Kimpel – Richard Schnell  343:322
Timo Stier – Martin Steuernagel  320:295

 

Beste Einzelschützen: Franz Klaper (Heidelbach) 369, Silke Lövenich (Heidelbach) 358, Andreas Kauck (SV Gunzenau) 356, Marcus Bellinger (SV Gunzenau) 353, Richard Koch (SV Lanzenhain) 349.
Bester Rundenschnitt: Franz Klaper (Heidelbach) 355,1; Andreas Kauck (SV Gunzenau) 352,8; Richard Koch (SV Lanzenhain) 351,8; Dietmar Hermann (Heidelbach) 348,8; Marcus Bellinger (SV Gunzenau) 347,6.

 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Heidelbach 1 20:0 43:7 13860:13268
2 Lanzenhain 1 14:6 36:14 13748:13121
3 Herbstein 1 12:8 28:22 13395:13329
4 Gunzenau 1 10:10 25:25 13165:13323
5 Stockhausen 1 4:16 9:41 12946:13485
6 Ober-Breidenbach 1 0:20 9:41 12940:13528

2. Grundliga Luftpistole

Nach zwei Niederlagen in den Wettkämpfen acht und neun beendete der Meister SPS Hopfgarten (1338) mit einem Sieg die Saison. Gegen die SGe Ohmes (1333) siegte man mit 4:1. Somit blieb es über die Saison gesehen bei den beiden Niederlagen. Hinter Hopfgarten belegt der SV Lanzenhain 2 mit ausgeglichenem Punktekonto Platz zwei. Im letzten Wettkampf musste das Team beim SPSV Lauterbach 2 eine 1:4 (1321:1309) einstecken. Lauterbach schafft damit den dritten Sieg der Saison, muss aber dennoch den Gang in eine Liga tiefer antreten. Und auch der Tabellendritte SV Angersbach unterlag zum Rundenabschluss. Auf eigenem Schießstand verlor Angersbach gegen den KKSV Hartershausen mit 2:3 (1304:1340). Damit haben beide Kontrahenten wie der SV Lanzenhain 10:10 Punkte auf dem Konto. Die Liste der besten Einzelschützen führt Julian Weber von der SGe Ohmes an. Er war ebenfalls der tagesbeste Einzelschütze mit  351 Ringen vor Stefan Straub (SPSV Lauterbach) und Carsten Schreiner (SPS Hopfgarten) mit je 348 Ringen. Beim Rundenschnitt liegtJulian Weber mit 349,3 Ringen vor Henrik Ziegenhain vom SV Lanzenhain mit 348,5 Ringen.

Angersbach 1 – Hartershausen 102:031304:1340
Heiko Wahl – Aileen Füssl  346:342
Fabian Kircher – Ralf Blank  317:346
Günther Blobel – Lothar Füssl  326:338
Pierre Trabandt – Walter Schmidt  315:314
   
Lauterbach 2 – Lanzenhain 204:011321:1309
Stefan Straub – Michael Waurig  348:345
Karl-Georg Listmann – Markus Thaler  345:330
Harald Guntrum – Timo Stier  319:339
Ernst Graulich – Matthias Herzog  309:295
   
Hopfgarten 1 – Ohmes 104:011338:1333
Holger Schaefer – Julian Weber  328:351
Thorsten Hettwer – Erik Nelson  338:332
Rainer Steuernagel – Willi Kreuter  324:322
Carsten Schreiner – Daniel Presta  348:328

 

Beste Einzelschützen: Julian Weber (Ohmes) 351, Stefan Straub (SPSV Lauterbach) 348, Carsten Schreiner (Hopfgarten) 348, Heiko Wahl (SV Angersbach) 346, Ralf Blank (KKSV Hartershausen) 346.
Bester Rundenschnitt: Julian Weber (Ohmes) 349,3;  Henrik Ziegenhain (SV Lanzenhain) 348,5; Heiko Wahl (SV Angersbach) 342,4; Thorsten Hettwer (Hopfgarten) 340,2; Stefan Straub (SPSV Lauterbach) 340,1.

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Hopfgarten 1 16:4 36:14 13445:13027
2 Angersbach 1 10:10 25:25 13209:13152
3 Lanzenhain 2 10:10 25:25 13253:13170
4 Hartershausen 1 10:10 24:26 13023:13172
5 Ohmes 1 8:12 20:30 13057:13166
6 Lauterbach 2 6:14 20:30 12817:13117

Grundliga A1 Luftpistole

In dieser Liga gab es zum Rundenende noch eine Berichtigung eines Wettkampfes durch den Rundenkampfleiter. Das Programm zur Verwaltung der Wettkampfrunde hatte eine Eingabe nicht richtig verarbeitet. Nach Korrektur ist der SV Grebenau Meister dieser Liga. Mit 16:4 Punkten verweist das Team die jeweils um zwei Pluspunkte schlechteren SV Storndorf 2 und SV Wallenrod auf die Plätze. Grebenau (1284) siegte beim SV Heidelbach 2 (1202) mit 4:1. Dem SV Storndorf 2 gelang zum Rundenende noch eine Saisonbestleistung von 1374 Ringen. Bei der SGi Homberg (1174) sprang dabei ein nie gefährdeter 4:1 Sieg heraus. Ebenfalls mit 4:1 siegte der SV Wallenrod (1341) beim SV Stumpertenrod 2 (1314). Der beste Einzelschütze des letzten Wettkampftages hat auch über die gesamte Saison das höchste Durchschnittsergebnis. Es ist dies Alexander Decher von der SGi Homberg. In Wettkampf 10 schoss er 358 Ringe und sein Rundendurchschnitt beträgt 359,4 Ringe. Michael Lenz vom SV Storndorf und Bernd Müller vom SV Wallenrod kamen im letzten Wettkampf auf 356 Ringe. Auf Platz zwei in der Liste „Bester Rundenschnitt“  kamAndreas Barth vom Storndorf mit 342,8 Ringe.

Heidelbach 2 – Grebenau 101:041202:1284
Holger Lövenich – Hans-Werner Krug  331:325
Christian Keil – Frank Prinz  309:344
Christoph Frank – Michael Kreuzer  293:295
Siegfried Gemmer – Rolf Herrmann  269:320
   
Stumpertenrod  2 – Wallenrod 101:041318:1341
Kai Merkel – Robert Pimpl  335:335
Mario Schlusina – Bernd Müller  341:356
Sascha Stein – Manuel Kern  331:331
Jan Bonnard – Frank Blasinger  311:319
   
Homberg/Ohm 1 – Storndorf 201:041171:1374
Alexander Decher – Andreas Barth  358:353
Jonathan Metz – Alexander Barth  327:342
Wilfried Reich – Michael Lenz  219:356
Jürgen Sieg – Ingo Pliska  267:323

 

Beste Einzelschützen: Alexander Decher (Homberg/Ohm) 358, Michael Lenz (Storndorf) 356, Bernd Müller (SV Wallenrod) 356, Andreas Barth (Storndorf) 353, Frank Prinz (SV Grebenau) 344.
Bester Rundenschnitt: Alexander Decher (Homberg/Ohm) 359,4; Andreas Barth (Storndorf) 342,8; Robert Pimpl (SV Wallenrod) 341,7; Hans-Werner Krug (SV Grebenau) 341,6; Alexander Barth (Storndorf) 341,0.

 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Grebenau 1 16:4 33:17 12955:12695
2 Storndorf 2 14:6 32:18 13200:12797
3 Wallenrod 1 14:6 32:18 13070:12839
4 Homberg/Ohm 1 6:14 22:28 12594:12775
5 Heidelbach 2 6:14 16:34 12667:12977
6 Stumpertenrod/Köd. 2 4:16 15:35 12562:12965
Zurück
KKSV Zell_Luftpistole_Mannschaft_2018_19_v.l. Sabrina Gemmer_Alexander Gemmer_Vanessa Hoyer_Andre Hoyer
LP_Mannschaft_Heidelbach_1_2018_19_v.l._Dietmar Hermann_Silke Lövenich_Steffen Müller_Franz Klaper
SPS Hopfgarten_LP Mannschaft_2019_v.l. Carsten Schreiner_Holger Schäfer_Christoph Schmidt_Uwe Hasenauer_Thorsten Hettwer_Reiner Steuernagel.jpg
Grebenau_LP Mannschaft 2019_v.l. Frank Prinz_Michael Kreuzer_Walter Zettl, Hans-Werner Krug_Rolf Herrmann