SV Lanzenhain vor Meisterschaft in Oberliga Ost

Erstellt von Gerhard Massier | |   Oberliga Ost

SV Wallenrod ganz klar die zweite Kraft nach ungefährdeten 5:0 Erfolgen - SV Eifa mit erstem Sieg

Wettkämpfe fünf und sechs in der Oberliga Ost Luftgewehr und beide Vertreter des Schützenbezirks Vogelsberg sind mit vier klaren Siegen überaus erfolgreich und setzen sich von den Konkurrenten ab. Der SV Lanzenhain steht vor der Meisterschaft in der Oberliga. Mit dem 5:0 über den SV Traisbach und einem 4:1 über den SC Windecken hat man sich die beste Ausgangsbasis geschaffen, und der Gegner im letzten Wettkampf am 8. Dezember, der SV Gambach hat nicht annähernd ein Ergebnis erreicht, das den SV Lanzenhain gefährden könnte. Mit bislang nur zwei verlorenen Duellen zeigt die superjunge Truppe eine überragende Saison. Doch auch der SV Wallenrod überzeugt auf ganzer Linie und kann seine beiden Wettkämpfe klar mit 5:0 gegen den SV Gambach und auch bei der Büdinger SG für sich entscheiden.  Im Wettkampf der Lanzenhainer jungen Damen mit dem SV Traisbach kam es zum Tochter-Mutter Duell zwischen Luisa und Annette Günther. Tochter Luisa war an diesem Tag mit 396 Ringen gegenüber 379 Ringen der Mutter klar besser. Und auch Leonie Kimpel (386), Sophia Eifert mit Saisonbestleistung von 397 Ringe und Sarah Möller (383) ließen ihren Kontrahenten keine Chance. Im Wettkampf gegen den SC Windecken musste erwischte Luisa Günther keinen so guten Tag, holte aber dennoch knapp mit 385 Ringen ihren Einzelpunkt. Sophia Eifert (394) und Leonie Kimpel (390) machten wiederum kurzen Prozess mit ihren Gegnern. Sarah Möller hatte wie Luisa Günther einen schwachen Wettkampf erwischt und musste sich mit 366 Ringen ihrem Gegner geschlagen geben. Der SV Wallenrod behielt gegen seine beiden Gegner aus Gambach und Büdingen eine komplett weiße Weste. Kathrin Alles, mit 389 und 394 Ringen war ebenso wenig von ihren Gegnern zu gefährden wie Marc Krause (387 und 388 Ringe), Anna Glatzel (382 und 383 Ringe) und Nicole Merz (382 und 384 Ringe). Somit haben beide heimischen Vertretern in der Oberliga ganz klar ihren Stempel aufgedrückt. 

 
 

Oberliga Ost Luftgewehr - 5. Wettkampftag

SV Steinbach 2 – SC Windecken              5:0          1520:1529

SV Lanzenhain – SV Traisbach                 5:0          1562:1517

Luisa Günther –Annette Günther                                    396:379
Leonie Kimpel – Alexander Kram                                   386:380
Sophia Eifert – Wolfgang Leitschuh                                397:383
Sarah Möller – Martin Merz                                            383:375

 

Büdinger SG – ESV Elm                               0:5         1406:1491

 

SV Wallenrod – SV Gambach                     5:0          1540:1475

Katrin Alles – Heiko Lippert                                            389:383
Marc Krause – Hendrik Ruf                                            384:347
Anna Glatzel – Michael Rheinfrank                                382:367
Nicole Merz – Fabian Zeh                                              382:378

Oberliga Ost Luftgewehr 6. Wettkampftag

SV Lanzenhain – SC Windecken                4:1          1535:1525
Luisa Günther – Ann-Sophie Lauer  385:384
Sophia Eifert – Nadine Kohnert  394:380
Leonie Kimpel – Christina Funk 390:380
Sarah Möller – Marc-Oliver Lauer 366:378

ESV Elm – SV Gambach                               4:1          1525:1492

Büdinger SG – SV Wallenrod                       0:5          1449:1549
Dominique Sahlmann - Katrin Alles                                   370:394
Luke Hofmann - Marc Krause                                           368:388
Tim Mönnich - Anna Glatzel                                             366:383
Alex Schweig – Nicole Merz                                             345:384

SV Steinbach 2 – SV Traisbach                      3:2          1525:1516

 

Tabelle:   
1. SV Lanzenhain        28:2   12:0  9.335
2. SV Wallenrod     15:5  10:2   9.277
3. SV Traisbach17:13  6:6  9.096
4. SC Windecken      16:14   6:6 9.111
5. ESV Elm   14:16   6:6 9.074
6. SV Steinbach 2   10:20   4:8 9.061
7. SV Gambach      9:21   4:88.954
8. Büdinger SG      1:29   0:128.669

 

Für den SV Eifa brachte der fünfte Wettkampftag in der Oberliga Ost Luftpistole das lang ersehnte Erfolgserlebnis . Gegen den SV Pohl-Göns gab es einen, auch in dieser Höhe, völlig unerwarteten 5:0 Sieg. Christoph Böhm schoss mit 370 Ringen Saisonbestleistung und war für Punkte eins verantwortlich. Dahinter holten Mirco Mehrmann (365), Jürgen Mehrmann (352) und Dieter Welker (353) die weiteren Einzelpunkte gegen einen, an diesem Tag, schwachen Gegner. Durch den Erfolg verbesserte sich das Team auf Platz fünf der Tabelle. Am sechsen Wettkampftag war die Mannschaft frei und kann sich somit auf den alles entscheidenden Vergleich mit der punktgleichen SG Schotten am 9. Dezember auf heimischem Stand konzentrieren. Beide Mannschaften sind in etwa auf einem Leistungsniveau. Sollte der SV Eifa sein normales Leistungsvermögen abrufen können, müsste ein Sieg gegen die Schottener Schützen möglich sein.

Oberliga Ost Luftpistole - 5. Wettkampftag 
   
ESG Echzell – SV Nieder-Florstadt           3:2          1466:1465
   
SG Schotten  - SV Diana Ockstadt            3:2          1421/387:1421/348
   
SV Eifa  - SV Pohl-Göns            5:0          1440:1403
Christoph Böhm – Markus Sandner  370:362
Mirco Mehrmann – Björn Festner  365:359
Jürgen Mehrmann – Thomas Theil  352:350
Dieter Welker – Ralf Winter  353:332
   
   
Oberliga Ost Luftpistole - 6. Wettkampftag 
   
ESG Echzell – SV Diana Ockstadt              5:0          1473:1446
   
SG Schotten  - SV Nieder-Florstadt         1:4          1401:1464
   
SV Pohl-Göns – SC Windecken                 5:0          1435:1418

 

Tabelle
1. ESG Echzell             20:5       10:0       7.262    
2. SV Nieder-Florstadt   24:6       10:2       8.791
3. SC Windecken          12:13     6:4          7.165
4. SV Pohl-Göns           10:15     4:6          7.108
5. SV Eifa                       9:16       2:8          7.088
6. SV Diana Ockstadt      8:17       2:8          7.123
7.  SG Schotten               7:18       2:8          7.018
 

Zurück