Lanzenhain Meister in Oberliga Ost vor SV Wallenrod

Erstellt von Gerhard Massier | |   Oberliga Ost

Beide Mannschaften mit überzeugenden Siegen zum Rundenabschluss – Eifa rettet sich im letzten Wettkampf

Die beiden heimischen Vertreter in der Bezirksliga Ost Luftgewehr waren in dieser Saison eine nicht zu bezwingende Macht für die Gegner. Mit dem SV Lanzenhain, der in der vergangenen Saison die Runde noch auf Platz zwei beendet hatte, wurde die Mannschaft ungeschlagen Meister, die vor der Runde auch als erster Anwärter auf den Meistertitel gehandelt wurde. Das noch so unglaublich junge Team ist ein Anwärter auch für Aufgaben in deutlich höheren Ligen - sofern man zusammen bleibt. Nach einer eher durchwachsenen Vorsaison kommt der SV Wallenrod nach deutlicher Leistungssteigerung und tollen Ergebnissen auf den zweiten Platz der Liga. Mit Katrin Alles (394,43) stellt der Verein auch die beste Einzelschützin der Liga. Ihr folgen auf dem Plätzen die drei Lanzenhainer Schützinnen Luisa Günther (392,71), Sophia Eifert und Leonie Kimpel (389,17).  Am letzten Wettkampftag ließen beide Mannschaften bei klaren 5:0 Siegen beim SV Gambach (SV Lanzenhain) und SV Traisbach (SV Wallenrod) nichts zu.  Beim 1540:1486 schossen für Lanzenhain Luisa Günther und Sophia Eifert jeweils 391 Ringe, Leonie Kimpel 386 Ringe und Sarah Möller 372 Ringe. Dem SV Wallenrod gelang zum Rundenabschluss in Traisbach (1526) mit 1554 Ringen sogar noch eine Saisonbestleistung. Die auf höchstem Niveau unglaublich konstant schießende Katrin Alles kam auf 395 Ringe. Dahinter kam Marc Krause auf 391 Ringe, Nicole Merz auf 387 sowie Anna Glatzel auf 381 Ringe. Wie überlegen die Vogelsberger Schützen waren zeigen die Statistiken bei den Einzelduellen. Mit 33 Einzelpunkten und nur zwei verlorenen Duellen war der SV Lanzenhain das überlegene Team der Liga. Der SV Wallenrod bestätigte mit 30 gewonnenen und nur fünf verlorenen Duellen auch hier ganz klar Platz zwei.

7. Wettkampf  
Büdinger SG - SV Steinbach II00:051448:1518
   
SC Windecken - ESV Elm02:031518:1519
   
SV Traisbach - SV Wallenrod00:051526:1554
Annette Günther - Katrin Alles 262:395
Alexander Kram - Marc Krause  383:391
Wolfgang Leitschuh - Nicole Merz  383:387
Martin Merz - Anna Glatzel  378:381
   
SV Gambach - SV Lanzenhain00:051486:1540
Heiko Lippert - Luisa Günther  385:391
Harald Fink - Sophia Eifert  358:391
Hendrik Ruf - Leonie Kimpel  376:386
Michael Rheinfrank - Sarah Möller  367:372
Abschlusstabelle:   
1. SV Lanzenhain14:0033:0210.875
2. SV Wallenrod12:0230:0510.831
3. ESV Elm08:0617:1810.593
4. SC Windecken06:0818:1710.629
5. SV Traisbach06:0817:1810.622
6. SV Steinbach II06:0815:2010.579
7. SV Gambach04:1009:2910.440
8. Büdinger SG00:1401:3410.117

 

Der SV Eifa hat es in Oberliga Ost Luftpistole sehr lange spannend gemacht. Mit zwei klaren 5:0 Siegen in den letzten beiden Wettkämpfen schob sich das Team noch auf den vierten Platz in der Liga nach vorne. Für die Schützen war es ein stetiges auf und ab ohne wirkliche Konstanz in den Wettkämpfen. Das Leistungsvermögen der Schützen ist besser als es die Ergebnisse vermuten lassen. Doch auch der letzte Wettkampf gegen die SG Schotten war keine Offenbarung. Mit nur 1413 Ringen einen 5:0 Sieg einzufahren deutet eher von der Schwäche des Gegners (1339) als von eigener Stärke.  Am Ende aber egal denn Christoph Böhm (364), Mirco Mehrmann (360) Jürgen Mehrmann (353) und Peter Hamel (336) waren besser als ihre Gegner.

 

7. Wettkampf  
SV Diana Ockstadt - SV Pohl-Göns04:011447:1436
   
SC Windecken - ESG Echzell01:041432:1447
   
SV Eifa - SG Schotten05:001413:1339
Christoph Böhm - Ulrich Lotz  364:329
Mirco Mehrmann - Kai-Uwe Gierth  360:356
Jürgen Mehrmann - Horst-Martin Hau  353:329
Peter Hamel - Sonja-Daniela Rauch  336:325
Abschlusstabelle:   
1. ESG Echzell12:0024:068.709
2. SV Nieder-Florstadt10:0224:068.791
3. SC Windecken06:0613:178.597
4. SV Eifa04:0814:168.501
5. SV Diana Ockstadt04:0812:188.570
6. SV Pohl-Göns04:0811:198.544
7. SG Schotten02:1007:238.357

 

Zurück