8. Wk.-Runde-LG - Meisterschaften für Wernges 1, Ober-Breidenbach 3, Ruppertenrod und Rebgeshain 2

Erstellt von Gerhard Massier | |   Allgemein

Zwei Wettkämpfe vor Schluss bereits alles klar gemacht – Lanzenhain 2 vor Meisterschaft in höchster Liga des Bezirks.

 

Die Sektkorken dürften bei den genannten Vereinen nach dem letzten Wettkampf schon mal geknallt haben. Zwei Wettkämpfe vor Schluss sind die neuen Titelträger nicht mehr einzuholen. Auch in einigen anderen Klassen sind die Tabellenführer nur noch theoretisch zu gefährden. Dennoch gibt es weiterhin sechs Ligen in denen noch große Spannung herrscht.

Bezirksliga

Das Tor für den Meistertitel in der Bezirksliga hat der SV Lanzenhain vergangene Woche im Duell der beiden Spitzenmannschaften gegen den SV Wallenrod 2 weit aufgestoßen. Die Meisterschaft ist Lanzenhain nur noch theoretische zu nehmen. Beide Mannschaften kamen nicht ganz an das Ergebnis des letzten Wettkampfes heran. Am Ende sprang ein klares 4:1 (1516:1491) für den Tabellenführer heraus. Das dritte Spitzenteam der Liga, der KKSV Hartershausen (1504) landete einen knappen aber verdienten 3:2 Sieg beim SV Crainfeld (1490). Das Ergebnis der Begegnung zwischen dem SV Grebenau und dem SV Kirtorf wurde nicht fristgerecht gemeldet. Mit Aileen Füssl (KKSV Hartershausen) und ihren 388 Ringen sowie Antonia Sofie Ziegler (SV Lanzenhain) mit 387 Ringen steht mal wieder Frauenpower an der Spitze der Bestenliste.

Grebenau 1 – Kirtorf 1nicht gemeldet
   
Crainfeld 1 – Hartershausen 102:031490:1504
Marion Eirich – Aileen Füssl  375:388
Christoph Rausch – Mona Schmidt  374:380
Magdalena Schmidt – Andre Füssl  374:369
Marc Hennies – Uwe Sippel  367:367
   
Wallenrod 2 – Lanzenhain 201:041491:1516
Julia Luft – Ina Karney  381:384
Svenja Schött – Antonia Sofie Ziegler  368:387
Robert Pimpl – Juergen Kimpel  372:368
Marina Fölsing – Linda Jöckel  370:377

 

Beste Einzelschützen: Aileen Füssl (KKSV Hartershausen) 388, Antonia Sofie Ziegler (SV Lanzenhain) 387, Ina Karney (SV Lanzenhain) 384, Julia Luft (SV Wallenrod) 381, Mona Schmidt (KKSV Hartershausen) 380. 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Lanzenhain 2 14:2 29:11 12135:11959
2 Grebenau 1 10:6 24:16 11992:11965
3 Wallenrod 2 10:6 22:18 12070:11990
4 Hartershausen 1 10:6 18:22 12022:12022
5 Crainfeld 1 2:14 15:25 11903:12022
6 Kirtorf 1 2:14 12:28 11848:12012

1. Grundliga

Herzlichen Glückwunsch an den SV Wernges. Mit dem achten Sieg in Folge und sechs Punkten Vorsprung ist das Team nun offiziell Meister dieser Liga. Einmal mehr mit Tagesbestleistung von 1507 Ringen und zum siebten Mal jenseits der 1500er Marke unterstreicht die Mannschaft die Dominanz in dieser Runde. Gegen den TSV Fraurombach gab es einen klaren 4:1 (1507:1469) Erfolg. Der SV Feldkrücken (1470) bezwingt den SV Wallenrod 3 (1440) ebenfalls mit 4:1 und verbessert sich durch den sicher unerwarteten Erfolg auf den zweiten Tabellenplatz. Allerdings trat der unterlegene Gast ersatzgeschwächt in Feldkrücken an. Beim SPSV Lauterbach freut man sich sicher über den ersten Saisonsieg. Gegen den SV Ober-Breidenbach (1472) stand es am Ende 3:2 und mit dem Ergebnis von 1490 Ringen war dieser Erfolg auch hoch verdient. Mit Alexander Krätschmer stellt der SPSV Lauterbachauch den besten Einzelschützen mit 387 Ringen. Ihm folgt Domenic Brandon Herbst vom SV Wernges mit 379 Ringen.

Feldkrücken 1 – Wallenrod 304:011470:1440
Diana Schmidt – Kevin Alles  351:374
Steffen Kaiser – Nico Blasinger  376:363
Lukas Stock – Andreas Köhler  369:364
Monika Ruehl – Kai Grünewald  374:339
   
Lauterbach 1 – Ober-Breidenbach 103:021490:1472
Alexander Krätschmer – Timo Kuhl  387:362
Jochen Heimpel – Alicia Welker  371:361
Karl-Georg Listmann – Fatima Lubrich  366:372
Daniela Rudolph – Kristin Messner  366:377
   
Wernges 1 – Fraurombach 104:011507:1469
Vanessa Bleser – Christoph Eichenauer  377:378
Domenic Brandon Herbst – Verena Mühling  379:372
Judith Bernges – Holger Hliza  378:365
Thomas Bernges – Hartmut Greb  373:354

 

Beste Einzelschützen: Alexander Krätschmer (SPSV Lauterbach) 387, Domenic Brandon Herbst (SV Wernges) 379, Christoph Eichenauer (TSV Fraurombach) 378, Judith Bernges (SV Wernges) 378, Vanessa Bleser (SV Wernges) 377. 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Wernges 1 16:0 34:6 12058:11705
2 Feldkrücken 1 10:6 18:22 11853:11822
3 Fraurombach 1 8:8 22:18 11950:11891
4 Wallenrod 3 8:8 20:20 11821:11889
5 Ober-Breidenbach 1 4:12 17:23 11809:11903
6 Lauterbach 1 2:14 9:31 11661:11942

2. Grundliga

Erste Saisonniederlage für den Tabellenführer KKSV Meiches (1481) mit 2:3 beim SV Lanzenhain 3 (1493). Auf die Tabelle hat das aber keinen Einfluss, denn Meiches hat noch immer vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger aus Lanzenhain und Wernges. Lanzenhain tauscht mit dem SV Wernges 2 die Plätze weil Wernges beim SV Wallersdorf eine 0:5 (1466:1443) Klatsche einstecken muss. Im Schwalmtalduell unterliegt die SGI Rainrod trotz höherer Gesamtringzahl (1464) beim SV Vadenrod (1454) mit 2:3. So gelingt der SGi auch im achten Wettkampf kein Sieg. Die 384 Ringe von Lisa Hartmann (KKSV Meiches) bedeuten Tagesbestleistung dieser Liga vor Florian Wetzold (SV Wallersdorf) mit 379 Ringen.

Wallersdorf 1 – Wernges 205:001466:1443
Paul Schwalm – Hanna Obenhack  371:369
Florian Wetzold – Hartmut Bleser  379:372
Christian Büttner – Oliver Bernges  361:360
Maximilian Pfude – Heinrich Bauer  355:342
   
Vadenrod 1 – Rainrod 103:021454:1464
Katharina Weller – Mario Schmidt  377:371
Marco Steuernagel – Martin Heddrich  372:358
Claudia Rausch – Johannes Georg  377:373
Joachim Lang – Christoph Weiss  328:362
   
Lanzenhain 3 – Meiches 103:021493:1481
Sven Karney – Lisa Hartmann  377:384
Björn Stock – Reimund Herget  371:378
Eva-Marie Waurig – Lena Herget  370:369
Tim Müller – Lukas Herget  375:350

 

Beste Einzelschützen: Lisa Hartmann (KKSV Meiches) 384, Florian Wetzold (Wallersdorf) 379, Reimund Herget (KKSV Meiches) 378, Claudia Rausch (Vadenrod) 377, Sven Karney (SV Lanzenhain) 377. 

Rang Mannschaft Punkte Duelle Ringe
1 Meiches 1 14:2 32:8 11889:11587
2 Lanzenhain 3 10:6 26:14 11798:11449
3 Wernges 2 10:6 22:18 11646:11615
4 Wallersdorf 1 8:8 20:20 11755:11711
5 Vadenrod 1 6:10 13:27 11330:11825
6 Rainrod 1 0:16 7:33 11475:11706

Grundliga A1

Ohne Überraschungen endete erwartungsgemäß der achte Wettkampftag in dieser Liga. Tabellenführer SV Crainfeld (1497) hatte wenig Mühe beide Punkte bei den SPS Hopfgarten (1460) zu entführen, und auch der SV Herbstein kam mit 1511 Ringen beim KKSV Hartershausen 2 (1451) in keinster Weise in Gefahr. Der SV Gunzenau als dritte Mannschaft dieser Liga mit einem positiven Punkteverhältnis fügte ihrem Konto beim 1492:1444 beim SV Gehau ebenfalls zwei weitere Pluspunkte hinzu. Mit Lea Ruppel (SV Herbstein) und 390 Ringen sowie Marco Karl (SV Gunzenau) mit 383 Ringen stehen zwei gute Bekannte an der Spitze der Bestenliste.

 

Hartershausen 2 – Herbstein 11451:1511
Gehau 1 – Gunzenau 11444:1492
Hopfgarten 1 – Crainfeld 21460:1497

 

Beste Einzelschützen: Lea Ruppel (SV Herbstein) 390, Marco Karl (SV Gunzenau) 383, Dennis Kreutzer (KKSV Hartershausen) 377, Tanja Schmidt (Hopfgarten) 377, Dominik Otter (SV Crainfeld) 376.

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Crainfeld 2 14:2 11893:11722
2 Herbstein 1 12:4 12023:11816
3 Gunzenau 1 10:6 11929:11788
4 Hopfgarten 1 6:10 11691:11792
5 Hartershausen 2 4:12 11633:11744
6 Gehau 1 2:14 11502:11809

Grundliga B1

Geht dem SV Heimertshausen etwa auf der Zielgeraden die Luft aus? Beim SV Rebgeshain (1496) gab es die zweite Niederlag in Folge und die 1437 Ringe bedeuten auch Negativrekord in dieser Runde. Das Ergebnis dürfte den SV Udenhausen freuen,  übernimmt das Team doch jetzt nach dem eigenen 1481:1435 Sieg über den SV Heidelbach die Tabellenführung. Die dritte Paarung entschied der SV Ober-Breidenbach 2 gegen den TSV Altenschlirf mit 1451:1420 für sich. Die besten Einzelschützen Henrik Ziegenhain vom SV Rebgeshain mit 383 und Dennis Hofmann vom SV Udenhausen mit 381 Ringen.  

 

Heimertshausen 1 – Rebgeshain 11449:1496
Udenhausen 1 – Heidelbach 11481:1435
Ober-Breidenbach 2 – Altenschlirf 11451:1420

 

Beste Einzelschützen: Henrik Ziegenhain (SV Rebgeshain) 383, Dennis Hofmann (SV Udenhausen) 381, Florian Rausch (SV Rebgeshain) 376, Kai Grünewald (Heimertshausen) 375, Dietmar Schmehl (Ober-Breidenbach) 375. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Udenhausen 1 13:3 11746:11531
2 Heimertshausen 1 12:4 11653:11383
3 Rebgeshain 1 11:5 11793:11440
4 Ober-Breidenbach 2 8:8 11620:11586
5 Heidelbach 1 4:12 11422:11635
6 Altenschlirf 1 0:16 11025:11684

Grundliga A2

Der SV Ober-Breidenbach 3 scheint das Glück gepachtet zu haben. Mit dem Ergebnis von 1428 konnten an diesem Wettkampftag nur zwei Teams bezwungen werden und das eine, der TSV Fraurombach 2 (1404) war deren Gastgeber. Doch es ist sicher auch das Glück des Tüchtigen, das die Mannschaft aus dem Stadtteil von Romrod vorzeitig zum Meister dieser Liga macht. Der SV Unter-Schwarz (1452) musste beim SV Kirtorf 2 die vierte Saisonniederlage einstecken und beide Mannschaften haben nun ein ausgeglichenes Punktekonto und belegen die Plätze zwei und drei der Tabelle. Beim SV Erbenhausen taucht mit Lukas Justus ein Name in der Ergebnisliste auf, der zu seinem alten Verein zurück gekehrt ist und mit 392 Ringen gleich mit einem fantastischen Ergebnis aufwartete. Sein Team bezwang den SV Wernges klar mit 1467:1409. Klar, dass Lukas Justus damit bester Einzelschütze dieser Liga war. Ihm noch am Nähesten kam der wieder sehr starke Kevin Hellwig vom SV Kirtorf mit 387 Ringen.   

 

Fraurombach 2 – Ober-Breidenbach 31404:1428
Kirtorf 2 – Unter-Schwarz 11466:1452
Erbenhausen 1 – Wernges 31467:1409

 

Beste Einzelschützen: Lukas Justus (Erbenhausen) 392, Kevin Hellwig (SV Kirtorf) 387, Thomas Hahn (SV Unter-Schwarz) 373,  Kristin Messner (Ober-Breidenbach) 366, Emely Erbes (Ober-Breidenbach) 366. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Ober-Breidenbach 3 14:2 11457:11360
2 Unter-Schwarz 1 8:8 11575:11506
3 Erbenhausen 1 8:8 11478:11362
4 Kirtorf 2 8:8 11479:11467
5 Wernges 3 6:10 11336:11440
6 Fraurombach 2 4:12 11297:11487

Grundliga B2

Nach dem knappen 1460:1456 des SV Herbstein 2 über den SV Gunzenau 2 ist in dieser Liga eine Vorentscheidung um die Meisterschaft gefallen. Die beiden Spitzenmannschaften schenkten sich nichts aber nach dem Sieg hat Herbstein nun drei Punkte Vorsprung vor dem engsten Verfolger. Alle Mannschaften dahinter haben ein negatives Punktekonto. Der SV Sandlofs verbesserte sich nach seinem 1429:1396 Heimsieg über den SV Lanzenhain 4 vom fünften auf den dritten Tabellenplatz. Beim KKSV Maar freute man sich über den zweiten Saisonsieg. Mit 1426:1416 Ringen war die Mannschaft beim KKSV Hartershausen 3 siegreich und hat nun Anschluss an die drei Mannschaften gefunden die vor ihm in der Tabelle platziert sind. Der KKSV Maar stellt mit Andre Euler (373) und  Stefan Dietz 371 die besten Einzelschützen.

 

Sandlofs 1 – Lanzenhain 41429:1396
Herbstein 2 – Gunzenau 21460:1456
Hartershausen 3 – Maar 11416:1426

 

Beste Einzelschützen: Andre Euler (KKSV Maar) 373, Stefan Dietz (KKSV Maar) 371, Amelie Karl (SV Gunzenau) 370, Alisa Karl (SV Gunzenau) 369, Sven Nophut (SV Herbstein) 368. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Herbstein 2 14:2 11674:11516
2 Gunzenau 2 11:5 11511:11416
3 Hartershausen 3 6:10 11357:11476
4 Sandlofs 1 6:10 11408:11469
5 Lanzenhain 4 6:10 11366:11356
6 Maar 1 5:11 11363:11446

Grundliga A3

In dieser Liga gab es seit dem dritten Wettkampftag keinerlei Veränderungen mehr in der Tabelle. Der SV Herbstein 3 führt die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung vor dem SV  Brauerschwend an. Beide Mannschaften treffen im kommenden Wettkampf aufeinander. Danach kann entweder Herbstein die Sektkorken knallen lassen oder Brauerschwend hat die theoretische Chance auf die Meisterschaft gewahrt. In der vergangenen Wettkampfwoche hielten sich beide Teams schadlos. Herbstein siegte beim SV Lingelbach mit 1425:1383 und Brauerschwend bezwang den SV Udenhausen 2 mit 1384:1377. Die dritte Paarung endete mit einem klaren 1373:1293 der KSG Elp.-Hainbach gegen den SV Wallersdorf 2. Damit schaffte die KSG den ersten Sieg in dieser Saison und hat den Anschluss an Wallersdorf hergestellt. Tim Wettlaufer (365) und Carsten Wöll (364) heißen die besten Einzelschützen der Liga. Sie kommen vom SV Lingelbach bzw. SV Brauerschwend.

 

Lingelbach 1 – Herbstein 31383:1425
Elpenrod/Hainbach 1 – Wallersdorf 21373:1293
Brauerschwend 1 – Udenhausen 21384:1377

 

Beste Einzelschützen: Tim Wettlaufer (Lingelbach) 365, Carsten Wöll (Brauerschwend) 364, Markus Heuser (SV Herbstein) 363, Thorsten Bernhardt (Brauerschwend) 363, Klaus Kurz (Lingelbach) 363. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Herbstein 3 16:0 11557:11024
2 Brauerschwend 1 14:2 11296:10897
3 Udenhausen 2 8:8 11125:11031
4 Lingelbach 1 6:10 10988:11121
5 Elpenrod/Hainbach 1 2:14 10634:11117
6 Wallersdorf 2 2:14 10729:11139

Grundliga B3

Beim Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften an der Spitze gab es einen knappen 1415:1410 Sieg des SV Wernges 4 über den SV Crainfeld 3. Beide Mannschaften haben nun 12:4 Punkte und der  Zweikampf dürfte bis zum letzten Wettkampf gehen. Doch vielleicht kann hier auch noch der SV Gehau 2 eingreifen. Das Team aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg liegt nach dem eigenen 1381:1367 Erfolg bei der SGi Rainrod 2 nur zwei Punkte dahinter in Lauerstellung. In der dritten Begegnung schoss der SV Grebenau 2 mit 1461 Ringen Saisonbestleistung für diese Liga. Der Gegner des KKSV Hartershausen 4 (1368) hatte gegen so starke Gäste keine Chance. Mit Christopher Theis 376, sowie Markus und Torsten Theis (je 366) schoss sich die Grebenauer Theis „Dynastie“ an die Spitze der Bestenliste ebenso wie Thomas Kastl vom SV Crainfeld der ebenfalls auf 366 Ringe kam.

 

Wernges 4 – Crainfeld 31415:1410
Hartershausen 4 – Grebenau 21368:1461
Rainrod 2 – Gehau 21367:1381

 

Beste Einzelschützen: Christopher Theis (SV Grebenau) 376, Thomas Kastl (SV Crainfeld) 366, Markus Theis (SV Grebenau) 366, Torsten Theis (SV Grebenau) 366, Thorsten Hettwer (Rainrod) 362. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Wernges 4 12:4 11373:11208
2 Crainfeld 3 12:4 11379:11049
3 Gehau 2 10:6 11244:11243
4 Grebenau 2 8:8 11320:11275
5 Hartershausen 4 4:12 11119:11354
6 Rainrod 2 2:14 10925:11231

Grundliga A4

Herzlichen Glückwunsch an den SV Ruppertenrod zur Meisterschaft in dieser Liga. Sieben Wettkämpfe und sieben Siege zeigen wie überlegen das Team ist. Sieg Nummer Sieben war beim 1417:1373 von den SPS Hopfgarten 2 nie in ernsthaft zu gefährden. Die zweite Begegnung in dieser Liga brachte dem SV Feldkrücken 2 einen ebenfalls deutlichen Sieg beim SV Heidelbach 2. Nach dem 1435:1396 springt Feldkrücken auf Platz zwei der Tabelle. Sehr gute Leistung von Timo Kaiser vom SV Feldkrücken der auf 379 Ringe kommt und vor Gunter Kratz (SV Ruppertenrod) mit 368 Ringen die Bestenliste anführt.

 

Ruppertenrod 1 – Hopfgarten 21417:1373
Heidelbach 2 – Feldkrücken 21396:1435

 

Beste Einzelschützen: Timo Kaiser (SV Feldkrücken) 379, Gunter Kratz (SV Ruppertenrod) 368, Roland Bender (SV Ruppertenrod) 363, Timo Gemmer (Heidelbach) 362, Jonas Stock (SV Feldkrücken) 362. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Ruppertenrod 1 14:0 9927:9466
2 Feldkrücken 2 6:6 8449:8348
3 Heidelbach 2 6:6 8332:8434
4 Hopfgarten 2 6:8 9830:9729
5 Rainrod 3 0:12 7976:8537

Grundliga B4

Und wieder kann einem Team zur vorzeitigen Meisterschaft gratuliert werden. Es ist dies, wie erwartet der SV Rebgeshain 2 der seinen Wettkampf gegen den SV Gehau 3 deutlich mit 1432:1384 gewinnt und mit 16:0 Punkten uneinholbar ist. Dahinter dann drei Mannschaften mit je 8:8 Punkten. Der KKSV Meiches 2 auf Platz zwei musste ersatzgeschwächt beim SV Udenhausen 3 mit 1305:1381 die Segel streichen. Für Udenhausen war es erst der zweite Saisonsieg. Auf Seiten der Udenhäuser Schützen freute man sich besonders über die persönliche Bestleistung von Lea Stumpf. Sie schoss 355 Ringe. Das Team kann damit nach Punkten zum SV Elbenrod aufschließen der beim SV Rimbach mit 1372:1415 unterlag.  Einmal mehr heißt die beste Einzelschützin Lena Leinberger vom SV Rebgeshain. Sie kommt auf 371 Ringe und liegt damit vor Hans-Joachim Geßner vom SV Rimbach der auf 368 kommt.

 

Rebgeshain 2 – Gehau 31432:1384
Udenhausen 3 – Meiches 21381:1305
Rimbach 1 – Elbenrod 11415:1372

 

Beste Einzelschützen: Lena Leinberger (SV Rebgeshain) 371, Hans-Joachim Geßner (SV Rimbach) 368, Sven Merkel (Elbenrod) 365, Udo Nuhn (Gehau) 364, Daniela Gerbig (SV Rebgeshain) 362. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Rebgeshain 2 16:0 11227:10843
2 Meiches 2 8:8 11009:10976
3 Rimbach 1 8:8 11000:11022
4 Gehau 3 8:8 10947:11044
5 Elbenrod 1 4:12 10981:11140
6 Udenhausen 3 4:12 10839:10978

Grundliga A5

Drei Mannschaften haben in dieser Liga noch Chancen auf die Meisterschaft. Im Moment auf dem Platz an der Sonne der SV Stumpertenrod. Das Team war vom KKSV Hartershausen beim 1396:1335 Heimerfolg nicht zu gefährden. Mit einem Wettkampf weniger aber ebenfalls mit 4 Minuspunkten liegt der SV Angersbach auf Platz zwei. Gegen den TSV Fraurombach 3 siegte die Mannschaft klar mit 1385:1274. Die Meisterschaft könnte am letzten Wettkampftag entschieden werden wenn Stumpertenrod und Angersbach zum Showdown aufeinandertreffen. Sina Schäfer vom KKSV Hartershausen und Nico Hofmann vom TSV Fraurombach heißen die besten Einzelschützen. Sie kamen auf 362 bzw. 360 Ringe.

 

Stumpertenrod 1 – Hartershausen 51396:1335
Angersbach 1 – Fraurombach 31385:1274

 

Beste Einzelschützen: Sina Schäfer (KKSV Hartershausen) 362, Nico Hofmann (TSV Fraurombach) 360, Andreas Keitzer (SV Angersbach) 354, Mario Schlusina (Stumpertenrod/Köddingen) 354,  Julian Wolf (Stumpertenrod/Köddingen) 354. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Stumpertenrod/Köd. 1 10:4 9628:9348
2 Angersbach 1 8:4 8336:8020
3 Hartershausen 5 8:6 9465:9430
4 Fraurombach 3 4:8 7882:8173
5 Schwarz 1 2:10 7865:8205

Grundliga B5

Erste Saisonniederlage für Tabellenführer KKSV Zell in Lanzenhain. Am Ende des Wettkampfes hatten die Gastgeber deutlich die Nase mit 1408:1358 gegen ersatzgeschwächte Gäste vorn.  Dennoch bleibt Zell Tabellenführer. Mit zwei Punkten liegt man vor dem SV Kirtorf 3. Kirtorf (1374) konnte beim SV Unter-Schwarz (1345) beide Punkte entführen. Dass auch in niedrigeren Ligen noch Ergebnisse jenseits der 370 Ringe geschossen werden bewiesen Jessica Engel (KKSV Zell) mit 372 und Tim Müller (SV Lanzenhain) mit 371 Ringen.

 

Unter-Schwarz 2 – Kirtorf 31345:1374
Lanzenhain 5 – Zell 11408:1358

 

Beste Einzelschützen: Jessica Engel (Zell) 372, Tim Müller (SV Lanzenhain) 371, Michael Lips (SV Unter-Schwarz) 367, Manuel Kratz (SV Lanzenhain) 366, Markus Otterbein (SV Unter-Schwarz) 364. 

Rang Mannschaft Punkte Ringe
1 Zell 1 10:2 8320:8216
2 Kirtorf 3 10:4 9641:9444
3 Unter-Schwarz 2 4:10 9415:9427
4 Lanzenhain 5 4:8 8027:8217
5 Landenhausen 1 4:8 8028:8127
Zurück
Domenic Otter, SV Crainfeld - bester Schütze seines Teams in der Liga A1
Carsten Wöll, SV Brauerschwend - bester Schütze seines Teams in der Liga A3