Lanzenhain 2 erstmals über 1400 Ringe

Erstellt von Gerhard Massier | |   Pistole

Keine Überraschungen zum Abschluss zur Vorrunde

Halbzeit in den Wettkämpfen mit der Luftpistole. In den vier Ligen stehen die Mannschaften an der Tabellenspitze, die man vor der Saison auch dort erwarten konnte. Ein besonderes Augenmerk soll an dieser Stelle aber mal auf eine Schützin gelegt werden, die das Kunststück fertig bringt, mit dem Luft- und dem Kleinkalibergewehr zu den besten Schützinnen im Bezirk zu gehören und dann auch noch mit der Luftpistole wirklich gute Ergebnisse zu erzielen. Es handelt sich um Aileen Füssl vom KKSV Hartershausen, die in der vergangenen Woche auf gute 355 Ringe kam. Der KKSV Zell, der SV Lanzenhain und auch der SV Heidelbach haben gute Luftpistolenschützinnen in ihren Reihen. Doch diese haben sich auf diese Waffe konzentriert. Mit Aileen Füssl verfügt der KKSV Hartershausen über eine multitalentierte Schützin, der es offensichtlich großen Spaß macht sowohl mit großem Gewehrkoffer und viel Ausrüstung Langwaffen zu schießen, um dann in der darauffolgenden Woche mit einem simplen Pistolenkoffer beim Wettkampf aufzuschlagen. Diesen Spagat schafft, bzw. über diese Qualität verfügt in unserem Bezirk kein weiterer aktiver Schütze bzw. Schützin.

Bezirksliga LP Luftpistole
Dass der KKSV Zell als Tabellenführer und Favorit beim Tabellenletzten SV Salz 1 einen klaren 5:0 (1436:1356) Sieg war zu erwarten. Im Wettkampf der Verfolger kann sich der SSV Lauterbach 1 gegen den SV Stumpertenrod 1 mit einem 3:2 (1389:1375) durchsetzen und verschafft sich nun als Tabellenzweiter einen kleinen Vorsprung von 2 Punkten auf den Gegner. Ebenfalls mit 3:2 kann der SV Heidelbach 1 (1389) seinen Wettkampf im Schwalmtal beim SV Storndorf 1 (1368) gewinnen und damit sein Punktekonto ausgleichen. Zwei bekannte Namen führen die Bestenliste an. Es sind dies Alexander Gemmer vom KKSV Zell, der mit tollen 370 Ringen Saisonbestleistung schoss und Marc Semmler vom SV Stumpertenrod, der mit 369 Ringen fast an seine Saisonbestleistung heran kam.

1. Grundliga LP Luftpistole
Zum Abschluss der Vorrunde knackt der Tabellenführer dieser Liga, der SV Lanzenhain 1, mit 1401 Ringen erstmals die 1400er Marke und siegt damit im Derby beim SV Herbstein 1 (1358) klar mit 4:1. Der SV Gunzenau bleibt dem Spitzenreiter mit nur zwei Minuspunkten auf den Fersen. Das Team kam ebenfalls zu einem ungefährdeten 4:1 (1341:1260) über den Tabellenletzten KKSV Stockhausen. Und auch in der dritten Begegnung stand es am Ende 4:1. Hier für den SV Angersbach 1 (1358) gegen die SPS Hopfgarten 1 (1328). Auch in dieser Liga stehen zwei bekannte Namen an der Spitze der Bestenliste. Es sind dies Ernst Pöhlmann (SV Herbstein) mit 359 sowie Richard Koch (SV Lanzenhain) mit 356 Ringen.

2. Grundliga LP Luftpistole
Nach der überraschenden Niederlage des SV Lanzenhain 2 im letzten Wettkampf fing sich das Team wieder und schafft mit der Saisonbestleistung von 1388 Ringen einen nie gefährdeten 5:0 über den SV Ober-Breidenbach 2 (1248). Punktgleich mit ebenfalls 8:2 Punkten folgt der KKSV Hartershausen 1 (1321), der gegen den SV Storndorf 2 (1288) mit 4:1 Saisonsieg Nummer vier feiert. Deutlich enger und am Ende nur über die vier mehr erzielten Ringe im Gesamtergebnis und den damit verbundenen Mannschaftspunkt, fiel der 3:2 Sieg der SGem Ohmes 1 (1319) gegen den SV Grebenau 1 (1315) aus. Der Tabellenführer stellt mit Michael Waurig (356) den besten Einzelschützen vor Aileen Füssl vom KKSV Hartershausen (355).

Grundklasse A1
Drei klare Erfolge gab es in den Paarungen dieser Klasse. Der Tabellenführer aus Wallenrod hatte wettkampffrei und die beiden Verfolger SV Heidelbach2 und SSV Lauterbach 2 konnten ihre Wettkämpfe gewinnen. Heidelbach bezwang den SV Stumpertenrod 2 mit 4:1 (1294:1256) und die SGi Homberg (1148) war in Lauterbach (1292) beim 0:5 ohne jegliche Chance. Mit 0:5 unterlag auch die zweite Mannschaft der SPS Hopfgarten (1239) dem KKSV Meiches (1335). Vom KKSV Meiches kommen auch die beiden besten Einzelschützen. Es sind dies Nino Madzovic mit 350 und Tim- Hendrik Jöckel mit 344 Ringen.

Alle Ergebnisse und Tabellen zum Nachlesen 

im RWK Onlinemelder

Zurück
Aileen Füssl vom KKSV Hartershausen