Ida Pfefferkorn wird mit 197,1 Ringen Meisterin

Erstellt von Daniela Boppert | | Jugend

Jahrgangsschießen des Hessischen Schützenverbandes durchgeführt / Nachwuchs des Schützenbezirks Vogelsberg, mit fast 30 jungen Sportlern vertreten.

Vergangenes Wochenende waren die Nachwuchsschützen mit ihren Druckluft-Waffen, im Landesleistungszentrum in Frankfurt-Schwanheim, an der Reihe. 300 Jugendliche mit dem Luftgewehr und 70 mit der Luftpistole traten beim Jahrgangsschießen und im Landesentscheid des Shooty Cups an. Für viele war dies auch die „Generalprobe“ für die Landesmeisterschaften, die in den nächsten Wochen ebenfalls im Landesleistungszentrum ausgetragen werden.

Aus dem Schützenbezirk Vogelsberg gingen fast 30 junge Sportlerinnen und Sportler, aus zehn Vereinen, an den Start. Die Vereine aus Crainfeld und Feldkrücken waren mit ihrer jeweiligen größten Gruppe angereist. Geschossen wurde in 2 Jugend- und 4-Schülerklassen, in männlich und weiblich getrennter Wertung.

Mit dem Luftgewehr erreichte Luisa Stasch vom SV Petersberg das Beste Ergebnis des Wettkampfes. Bei 40 Schuss kam sie auf hervorragend 401,2 Ringe. Bei den Schülern, die nur 20 Schuss abgaben, kam Samuel Rippert vom SV Traisbach mit 201,6 Ringen auf das beste Ergebnis.

Aus dem Schützenbezirk Vogelsberg startete Jana Graulich (Crainfeld) in der Jugendklasse zwei. Sie erreichte mit 379,7 Ringen einen tollen 4. Tabellenplatz. Lea Kircher aus Landenhausen kam auf 365,4 Ringe, welche für Platz neun ausreichten.

Für Philip Stöppler aus Wernges lief das Wettkampfprogramm, in ungewohnter Umgebung, noch nicht ganz zu seiner Zufriedenheit. Mit 336,0 Ringen erreichte er Platz 12. Johannes Keil (Feldkrücken, 365,9) und Julian Bauer (Wernges, 350,5) mischten in der Jugendklasse eins mit. Die beiden Jungen erreichten mit ihren getroffenen Resultaten Mittelfeldplätze.

In der Schülerklasse 4 wurde Mia Marie Habermann aus Ober-Breidenbach, mit 171,4 Ringen Erste. Mit einigen Ringen Abstand folgten ihr Theresa Günther (163,9) und Lena Spies (146,9), beide aus Crainfeld, auf das Siegertreppchen.

Finja Graulich aus Crainfeld war am Wettkampftag so gut aufgestellt, dass sie tolle 183,4 Ringe aufbringen konnte. Diese reichten ihr für die Bronzemedaille aus. Um Meisterin ihrer Klasse zu werden, mussten gigantische 187,9 Ringe von Nele Mayer (Hüttenfeld) erstmal überboten werden. Lennard Jäger (Crainfeld) belegte in der gleichnamigen Altersklasse mit 131,8 Ringen Platz 4.

In der Schülerklasse 2 mischten 13 Jungschützinnen mit. Alle mit dem Ziel, Meisterin zu werden. Dies gelang Chloe Braun aus Erbstadt mit 199,2 Ringen immens gut. Nina Müller (Ober-Breidenbach, 188,0) und Marie Diehl (Heidelbach, 185,1) präsentierten den Schützenbezirk Vogelsberg auf den Plätzen drei und vier. Auch Lya Lein (Lanzenhain, 181,7) und Svea Kornmann (Ober-Breidenbach, 376,6) reihten sich auf den Plätzen fünf und sieben ein. Bei den Jungen reichten bereits 184,6 Ringe von Luca Buchs des SV Stärklos aus, um Meister der Klasse zu werden. Christian Stieler (Udenhausen) schaffte es mit 153,4 Ringen auf einen guten 8. Mittelfeldplatz.

Unter den ältesten Schülern der Klasse 1 behauptete sich Ida Pfefferkorn aus Feldkrücken, mit 197,1 Treffern, enorm stark. Mit diesem Ergebnis war ihr die Goldmedaille deutlich sicher. Theresa Schmalbach aus Crainfeld und Lorena Orth aus Rebgeshain lieferten sich einem spannenden Kopf-an-Kopfrennen aus. Beide beendeten das 20- Schuss Wettkampfprogramm mit genau ringgleichen 190,6 Treffern aus. Die bessere letzte Serie musste über die Plätze- Verteilung entscheiden, zugunsten Schmalbach´s auf Platz 5. Auch Anna –Lena Rahn (Rebgeshain, 185,3 Ringe) und Josephine Rühl (Feldkrücken, 181,0 Ringe) mischten auf den Plätzen 13 und 15, mit starken Ergebnissen mit.

Bei den Jungen arbeitete sich Nico Nuhn aus Gehau mit 175,8 Ringen, bis auf Tabellenplatz 9 der Gesamtwertung vor. Florian Stein aus Heidelbach erzielte erstmals in einem großen Wettkampf 173,6 Ringe und landete damit auf Platz 11. Auch für Philip Krätschmer aus Landenhausen war in ungewohnter Umgebung alles Neuland. Mit 168,2 Ringen und Tabellenplatz 15 war es für ihn durchaus zufriedenstellend.

Zurück
Theresa Günther und Lena Spies (Crainfeld)
Theresa Günther und Lena Spies (Crainfeld)
Nina Müller
Nina Müller - SV Ober-Breidenbach
Finja Graulich
Finja Graulich - SV Crainfeld