Zwei neue Lichtgewehre für den Zehner-Verein Vogelsberg

Erstellt von Daniela Boppert | |   Jugend

Der Zehner-Verein Vogelsberg hat sich zur Aufgabe gestellt, die Jugendarbeit im Schützenbezirk Vogelsberg zu unterstützen. Die Anschaffung zwei neuer Lichtgewehre stand schon im vergangenen Jahr auf dem Plan. Nun war es endlich soweit, dass man die neuen Anlagen in Empfang nehmen durfte. Die neuen Feinwerkbau-Lichtgewehre sind nun den beiden Stützpunkten, den Schützenvereinen Kirtorf und Hopfgarten, übergeben worden. Wo es normal eine feierliche Übergabe, mit den dortigen Lichtkindern aus den Vereinen gegeben hätte, erfolgte es diesmal still und unspektakulär, nur mit den jeweiligen Trainern. Corona hat das Vereinsleben und die Jugendarbeit bekanntlich lahm gelegt. In Hopfgarten und Kirtorf wird normalerweise intensiv mit den Anlagen im Training gearbeitet. Alle weiteren Vereine im Bezirk können bei Bedarf die Lichtgewehre ausleihen, ausprobieren und damit neuen Nachwuchs gewinnen.
Der Zehner Verein steht immens stark hinter der Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen. Auch wenn gerade im Moment alles still steht, sollte die Förderung nicht zu kurz kommen. Die beiden neuen Gewehre werden gemeinsam mit den Zielboxen und Trefferanzeigen, die der Schützenbezirk bereits im vergangenen Jahr angeschafft hat, zum weiteren Ausbau der Aktivitäten rund um das Lichtschießen im Vogelsberg genutzt. Bis März 2020 – bevor Corona ins Spiel kam -  war der Schützenbezirk mit über 120 Lichtkindern aus 15 verschiedenen Vereinen aktiv mit einer Wettkampfrunde am Start. Die Verantwortlichen des Jugendvorstandes waren sehr stolz auf die hohe Teilnehmerzahl und große Interesse und hoffen darauf, dass man auch in 2021 bald wieder so erfolgreich durchstarten kann. Das Lichtschießen ist nach wie vor eine gute Möglichkeit, interessierte Kinder bereits im Grundschulalter für das Hobby Lichtschießen im Verein zu begeistern. Es fördert das Konzentrationsvermögen und ist ein toller Ausgleich zur Schule. Beim Lichtschießen kommen die Kinder zur Ruhe und versuchen sich immer wieder neu auf jeden einzelnen Schuss zu konzentrieren. Dabei vergessen sie alles andere drum herum und freuen sich einen guten Treffer als Belohnung, auf der Anzeigentafel zu erhalten. Die Vereine, die das Lichtschießen bereits seit mehreren Jahren aktiv im Training anbieten, sind davon überzeugt, dass es der richtige Weg ist Mitglieder zu gewinnen und den Nachwuchs zu begeistern.

Zurück