Aktuelle Informationen zum Schießbetrieb

Erstellt von Marcus Stock | |   Allgemein

Absage der Luftdruck-Runde / Anmeldeschluß für die Runde der Feuerwaffen am 01.04.2021 / Austragung der Bezirksmeisterschaften / Bezirksschützenfest

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

ich möchte euch aus sportlicher Sicht über meine aktuelle Planung/Gedanken über die Fortführung des Schießbetriebes informieren.

Die Verlängerung des Lockdowns ist beschlossen. Sollten nach der neuen Frist 30.01.2021 die Geschäfte wieder geöffnet werden, so werden unsere Schützenhäuser aber sicherlich nicht gleich wieder im normalen Umfang geöffnet. Da wir im Februar sowieso nur noch den Wettkampf 9 und 10 absolvieren würden, macht es sicherlich wenig Sinn dann wegen 1 oder 2 Wettkämpfen die Runde wieder anzufangen. Aus diesem Grund habe ich entschieden, die Runde hiermit offiziell vorzeitig zu beenden. Wir hatten ja bereits am Rundenanfang informiert, dass diese Runde sowieso keine Auswirkung über Auf- oder Abstieg hat. So hoffe ich, dass wir ab dem 01.10.2021 wieder normal mit
unseren Rundenwettkämpfen beginnen können. Die Klasseneinteilung erfolgt dann anhand der Anfangstabelle vom Vorjahr (01.10.2020). Mit diesem vorzeitigen Schritt möchte ich einfach die evtl. Gedanken über „ein vielleicht und mal sehen ob wir nochmal anfangen“ klar stellen und damit auch das Infektionsrisiko vermeiden und ein Stück zu unser aller gesundheitlichen Sicherheit beitragen !. Egal in welcher Form wir evtl. schiessen dürften, ich hätte kein gutes Gefühl dabei. Sollten wider Erwarten starke Lockerungen eintreten, so ist es jedem Verein natürlich überlassen, ob und in welcher Form er Freundschaftswettkämpfe austragen kann/will.

Trotz der Absage der Luftdruckrunde plane ich im späten Frühjahr/Sommer mit der Feuerwaffenrunde. Ob diese durchgeführt wird, kann aktuell keiner von uns abschätzen. Ich bitte die Vereine aber trotzdem bis zum 01.04. die Mannschaften im Onlinemelder zu melden. Evtl. können wir (wenn alles gut läuft) Mitte April mit der Runde beginnen. Ich möchte da keine großen Hoffnungen wecken, aber wenn es vertretbar ist, auch die Möglichkeit anbieten.

Die Austragung der Bezirksmeisterschaften habe ich aktuell „auf Eis“ gelegt. Hier muss in den nächsten Wochen der DSB und HSV eine Entscheidung treffen, ob die Meisterschaften auf Landes- bzw. Bundesebene ausgetragen werden sollen. Für die Bezirke wird es eigentlich fast unmöglich das komplette Programm in 2 Monaten (März und April) und den aktuellen Sicherheitsvorschriften auszutragen. Auf Bezirksebene haben sich doch über 400 Schützen in den verschiedensten Disziplinen angemeldet. Das Problem haben natürlich alle anderen Bezirke analog. Aus heutiger Sicht kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Bezirksmeisterschaften alle regulär bis Anfang Mai
ausgetragen werden können. Sollte eine Freigabe der Schießstände erfolgen, dann müsste ich mit der Planung beginnen und das wird zeitlich und von den Standkapazitäten eine sehr große Herausforderung.

Das Bezirksschützenfest ist am ersten Wochenende im August in Feldkrücken geplant. Ob und in welcher Form das stattfinden kann, ist auch aktuell leider nicht absehbar. Wenn es stattfinden kann, wird es leider keine Ehrungen geben. Da die Runde nicht zu Ende geführt wird, gibt es keinen Wilfried-Becker-Pokal und somit auch keine Ermittlung der Bezirkskönigsfamilie. Aber sollte es möglich sein, das Fest gemeinsam zu feiern, so werden wir auch ohne Ehrungen sicherlich einen schönen Nachmittag im Kreise der Schützen verbringen können. Ich denke jeder von uns freut sich wieder auf die Zeit mit einem schönen Festzug, Musik, Tanz und Kaltgetränken.

Bei Fragen oder Anregungen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Abschließend wünsche ich euch allen einen guten Start in das neue Jahr. Ich würde mich sehr freuen,
wenn sich die Schützenhäuser wieder füllen, unsere tolle Jugendarbeit fortgeführt wird und wir uns
einfach wieder mehr sehen!

Bis dahin bleibt gesund.

Viele Grüße
Marcus Stock
Bezirkssportleiter

Zurück